Chat now with support
Chat with Support

NetVault 12.2 - Administratorhandbuch for Managed Service Provider

Einleitung Erste Schritte Konfigurieren von Clients
Informationen zu NetVault Backup Clients Softwareinstallation über die Webbenutzerschnittstelle (Push-Installation) Hinzufügen von Clients (nur Windows) Verwalten von Clients Verwalten von Clientgruppen
Verwalten der Katalogsuche Konfigurieren von Speichergeräten
Informationen zu Speichergeräten Hinweise zu SANs Systeme der Quest DR-Serie Quest QoreStor NetVault SmartDisk EMC Data Domain-Systeme Snapshot Array Manager Virtuelle Bandbibliotheken Virtuelle Standalone-Laufwerke Gemeinsam genutzte virtuelle Bandbibliotheken Physische Bandgeräte
Sichern von Daten Verwalten von Richtlinien Wiederherstellen von Daten NetVault Backup-Dashboard verwalten Verwalten von Jobs Überwachen von Protokollen Verwalten von Speichergeräten
Rollenbasierter Zugriff zum Verwalten von Speichergeräten Überwachen von Geräteaktivitäten Verwalten von datenträgerbasierten Speichergeräten in der Listenansicht Verwalten von plattenbasierten Speichergeräten in der Baumansicht Verwalten von Snapshot Array Manager Verwalten von Bandbibliotheken in der Listenansicht Verwalten von Bandbibliotheken in der Baumansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Listenansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Baumansicht Gemeinsam genutzte Geräte hinzufügen
Verwalten von Speichermedien Verwalten von Benutzer- und Gruppenkonten Mandanten verwalten Überwachen von Ereignissen und Konfigurieren von Benachrichtigungen Berichterstellung in NetVault Backup Arbeiten mit Clientclustern Konfigurieren der Standardeinstellungen für NetVault Backup
Informationen zum Konfigurieren von Standardeinstellungen Konfigurieren von Verschlüsselungseinstellungen Konfigurieren von Plug-in-Optionen Konfigurieren der Standardeinstellungen für Nachskripts Konfigurieren der Standardeinstellungen für das Überprüfungs-Plug-in Konfigurieren von Deployment Manager-Einstellungen Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Protokolldaemon Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Network Manager-Einstellungen Konfigurieren von Process Manager-Einstellungen Konfigurieren der Einstellungen für RAS-Geräte Konfigurieren von Schedule Manager-Einstellungen Konfigurieren der Webdiensteinstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Auditordaemon Konfigurieren von Firewalleinstellungen Konfigurieren von allgemeinen Einstellungen Konfigurieren von Sicherheitseinstellungen Synchronisieren der NetVault Zeit Konfigurieren des Berichterstellungsprogramms Konfigurieren von Standardeinstellungen für NetVault Backup-WebUI Konfigurieren von NetVault Backup für einen bestimmten VSS-Anbieter Konfigurieren der Standardeinstellungen mit „Txtconfig"
Diagnosetracing Verwalten von Diagnosedaten Das Dienstprogramm „deviceconfig" NetVault Backup Prozesse Umgebungsvariablen Netzwerkports, die von NetVault Backup verwendet werden Fehlerbehebung

Verwenden des Konfigurationsassistenten

Die NetVault Backup Webbenutzerschnittstelle umfasst einen Konfigurationassistenten, der Sie durch die verschiedenen Schritte zum Einrichten Ihres Sicherungssystems führt. Mit dem Assistenten können Sie Client- und Plug-in-Pakete installieren, Clients hinzufügen, Geräte konfigurieren, Lizenzschlüssel installieren und Sicherungsjobs erstellen. Sie können über den Link Konfigurationsanleitung im Navigationsbereich auf den Konfigurationsassistenten zugreifen.

2

„Software installieren“ und „Clients bereitstellen“ (nur Windows)

Installiert und aktualisiert Client- und Plug‑in-Pakete auf Remote-Computern und fügt neue Computer als Clients zum NetVault Backup Server hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Durchführen von Push-Installationen.

Lizenzen installieren

Installiert Produktlizenzschlüssel. Weitere Informationen finden Sie unter Produktlizenzschlüssel installieren.

Speichergeräte hinzufügen

Fügt ein Speichergerät zum NetVault Backup Server hinzu. Die verfügbaren Gerätetypen umfassen:

Einzelnes virtuelles Plattengerät: Fügt ein virtuelles Standalone-Laufwerk hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Virtuelle Standalone-Laufwerke.
Virtuelle Bandbibliothek/Virtueller Medienwechsler: Fügt eine virtuelle Bandbibliothek (Virtual Tape Library, VTL) hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Virtuelle Bandbibliotheken.
Gemeinsam genutzte virtuelle Bandbibliothek: Fügt eine gemeinsam genutzte virtuelle Bandbibliothek (Shared Virtual Tape Library, SVTL) hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Gemeinsam genutzte virtuelle Bandbibliotheken.
Einzelnes physisches Bandgerät: Fügt ein Standalone-Bandlaufwerk hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Physische Bandgeräte.
Bandbibliothek/Medienwechsler: Fügt eine Bandbibliothek hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Physische Bandgeräte.
NetVault-SmartDisk: Fügt eine Quest NetVault-SmartDisk hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter NetVault SmartDisk.
Quest-RDA-Gerät: Fügt ein System der Quest DR-Serie oder von QoreStor hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Systeme der Quest DR-Serie bzw. Quest QoreStor.
Data Domain Boost-Gerät: Fügt ein EMC Data Domain-System hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter EMC Data Domain-Systeme.
Snapshot Array Manager: Fügt den Snapshot Array Manager hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Snapshot Array Manager.

Sicherungsjobs erstellen

Wählen Sie diese Option aus, um Sicherungsjobs zu erstellen und zu planen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Sicherungsjobs.

Überwachung des NetVault Backup Servers

Sie können des Gesamtstatus des NetVault Backup Servers auf der Seite Serverüberwachung überwachen. Auf dieser Seite können Sie den Status von Clients, Geräten, regulären Jobs und Richtlinienjobs anzeigen. Im Aktivitätsdiagramm werden die Datenübertragungsrate für Jobs und die Anzahl aktiver Jobs angezeigt. Darüber hinaus werden die Ereignisse angezeigt, die im ausgewählten Zeitfenster aufgetreten sind.

HINWEIS: Die Seite Serverüberwachung wird automatisch geladen, wenn Sie sich bei der Webbenutzerschnittstelle anmelden.
2
Auf der Seite Serverüberwachung (siehe Figure 2, NetVault Backup WebUI-Homepage für MSP-Admin) werden die folgenden Informationen angezeigt.

Clientstatus

In diesem Bereich werden die Anzahl der Online-Clients und die Gesamtanzahl der Clients angezeigt. Setzen Sie den Mauszeiger auf die Anzahl, um die Gesamtzahl der Clients sowie die Anzahl der Offline-Clients anzuzeigen.

Sie können auf diesen Bereich klicken, um die Seite Clients verwalten zu öffnen.

Speichergeräte

In diesem Bereich werden nur für den MSP-Administrator die Anzahl der Online-Geräte und die Gesamtanzahl der Geräte angezeigt. Setzen Sie den Mauszeiger auf die Anzahl, um die Gesamtzahl, die Anzahl der Offline-Geräte sowie Anzahl und Typ der Online-Geräte anzuzeigen.

Sie können in diesen Bereich klicken, um die Seite Geräte verwalten zu öffnen.

Gespeicherte Daten insgesamt

In diesem Bereich wird das Gesamtvolumen der Daten angezeigt, die von den verschiedenen Clients gesichert wurden. Der gesamte belegte Speicher wird dem MSP-Administrator angezeigt. Mandantenadministrator und Mandantenbenutzer können den konsolidierten Speicher anzeigen, der von ihnen verbraucht wird.

MSP-Administratoren können auf diesen Bereich klicken, um die Seite Speicher untersuchen zu öffnen.

Aktivitätsdiagramm

In diesem Diagramm werden die Datenübertragungsrate für Jobs und die Anzahl aktiver Jobs angezeigt. Darüber hinaus werden die Ereignisse angezeigt, die im ausgewählten Zeitfenster aufgetreten sind.

Sie können das Aktivitätsdiagramm mit den folgenden Einstellungen beeinflussen:

Zeitfenster: Mit dieser Einstellung können Sie das Zeitfenster für das Aktivitätsdiagramm ändern. Die verfügbaren Optionen sind: 10 Minuten, 1 Stunde, 8 Stunden, 12 Stunden und 24 Stunden.
Ereignistyp: Mit dieser Einstellung können Sie den Ereignistyp ändern, der auf der Seite angezeigt wird. Die verfügbaren Optionen sind: Nur Fehler, Schlüsselereignisse und Alle Ereignisse.

Jobaktivitätsdiagramme

In diesem Bereich wird eine Übersicht für aktuelle Jobs, Richtlinienjobs und reguläre Jobs in Form von Balkendiagramm angezeigt:

Aktuelle Aktivität: Die einzelnen Balken stellen die Anzahl der aktiven, wartenden, anstehenden und geplanten Jobs dar.
Richtlinien: Die einzelnen Balken stellen die Anzahl der Richtlinienjobs dar, die erfolgreich abgeschlossen wurden, mit Warnungen abgeschlossen wurden oder fehlgeschlagen sind.
Reguläre Jobs: Die einzelnen Balken stellen die Anzahl der regulären Jobs dar, die erfolgreich abgeschlossen wurden, mit Warnungen abgeschlossen wurden oder fehlgeschlagen sind.

Sie können auf einen Balken klicken, um die Seite Jobstatus zu öffnen und die Jobdetails für die jeweilige Kategorie anzeigen. Sie können beispielsweise auf den Balken Aktiv im Bereich Aktuelle Aktivität klicken, um die Jobs anzuzeigen, die zurzeit ausgeführt werden. Ebenso können Sie auf den Balken Fehler im Bereich Reguläre Jobs klicken, um die regulären Jobs anzuzeigen, die fehlgeschlagen sind.

Sortieren von Datensätzen in der NetVault Backup-WebUI

Die NetVault Backup Webanwendung unterstützt in Tabellen das Sortieren über mehrere Spalten. Dabei hat die zuerst sortierte Spalte höchste Priorität vor der Sortierung anderer Spalten. Wenn Sie eine Tabelle beispielsweise primär nach der Spalte „Startzeit“ sortieren, hat die Auswahl von Sortieroptionen für die Spalte „ID/Instanz/Phase“ keine Auswirkungen auf die Listenreihenfolge.

Um die Tabelle nach einer bestimmten Spalte zu sortieren, klicken Sie auf die Spaltenüberschrift. Wenn Sie die Sortierrichtung umkehren möchten, klicken Sie erneut auf die Spaltenüberschrift. Wiederholen Sie diesen Schritt ggf. für weitere Spalten, anhand derer Sie die Tabelle sortieren möchten.

Der Pfeil neben dem Spaltennamen gibt die Sortierreihenfolge an (nach oben gerichteter Pfeil für aufsteigend und nach unten gerichteter Pfeil für absteigend). Die Sortierreihenfolge für die primäre Spalte wird mit einem blauen Pfeil angegeben.

Zum Aufheben der Sortierung klicken Sie wiederholt auf die Überschrift der betreffenden Spalte, bis der Pfeil nicht mehr angezeigt wird.

Klicken Sie zum Auswählen einer der folgenden Aktionen für eine Spalte auf das Spaltenmenü:

Aufsteigende Reihenfolge

Sortiert die Spalte in aufsteigender Reihenfolge.

Absteigende Reihenfolge

Sortiert die Spalte in absteigender Reihenfolge.

Spalten

Aktivieren/deaktivieren Sie diese Option zum Anzeigen/Ausblenden der gewünschten Spalte(n).

Anpassen von Tabellen in der NetVault Backup-WebUI

Die folgende Tabelle enthält eine kurze Beschreibung der Symbole in der unteren rechten Ecke der Tabelle. Mit diesen Symbolen können Sie die Datensätze in der Tabelle anpassen.

Dieses Symbol wird über der Tabelle sowie in der unteren rechten Ecke der Tabelle angezeigt. Mit diesen Symbolen können Sie die Datensätze in der Tabelle filtern. Klicken Sie auf dieses Symbol, um die folgenden zwei Optionen anzuzeigen:

Filter bearbeiten: Klicken Sie auf diese Option, um die Filter für die in der Tabelle angezeigten Datensätze festzulegen.
Das Fach „Filter“ wird auf der rechten Seite der Seite angezeigt. Legen Sie die Filteroptionen fest und klicken Sie auf Anwenden. Weitere Informationen zu Filteroptionen für die jeweilige Tabelle finden Sie unter Filteroptionen.
Klicken Sie auf Auswahl aufheben, um die Filtereinstellungen zu löschen.
Filter zurücksetzen: Klicken Sie auf diese Option, um die benutzerdefinierten Filteroptionseinstellungen für die Datensätze in der Tabelle zu entfernen. Diese Option wird nicht angezeigt, wenn keine Filter in der Tabelle angewendet werden.

Standardmäßig wird der Filter nicht angewendet und alle Datensätze werden in der Tabelle angezeigt. Wenn Sie die Filter festlegen, werden die angewendeten Filteroptionen oberhalb der Tabelle angezeigt, und die Farbe des Filtersymbols und der Tabellenrand werden geändert. Die Filter werden beispielsweise als Anzeigen nach angezeigt: Aktuelle Aktivität, Ausführungsstatus: Wartet, Geplant usw.

Bewegen Sie den Mauszeiger über dieses Symbol, um die Seitengrößeneinstellung, die Spaltensortierreihenfolge und die in der Tabelle angewendeten Filter anzuzeigen.

Um die Tabellendaten in eine CSV-Datei zu exportieren, klicken Sie auf dieses Symbol.

Klicken Sie auf dieses Symbol für Tabelleneinstellungen:

Seitengröße festlegen: Klicken Sie auf diese Option, um die Anzahl der Datensätze pro Seite, die in der Tabelle angezeigt werden sollen, einzustellen. Daraufhin wird das Dialogfeld Tabellenoptionen angezeigt. Geben Sie die gewünschte Nummer im Feld „Spezielle Nummer pro Seite“ an. Klicken Sie auf OK. Standardmäßig sind Tabellenoptionen auf Automatisch, je nach dem, was passt eingestellt.
Standardeinstellungen wiederherstellen: Klicken Sie auf diese Option, um die benutzerdefinierten Einstellungen für die Tabelle zu entfernen. Ein Bestätigungsdialogfeld wird angezeigt. Klicken Sie auf OK.
Related Documents