Chat now with support
Chat with Support

NetVault 12.2 - Administratorhandbuch for Managed Service Provider

Einleitung Erste Schritte Konfigurieren von Clients
Informationen zu NetVault Backup Clients Softwareinstallation über die Webbenutzerschnittstelle (Push-Installation) Hinzufügen von Clients (nur Windows) Verwalten von Clients Verwalten von Clientgruppen
Verwalten der Katalogsuche Konfigurieren von Speichergeräten
Informationen zu Speichergeräten Hinweise zu SANs Systeme der Quest DR-Serie Quest QoreStor NetVault SmartDisk EMC Data Domain-Systeme Snapshot Array Manager Virtuelle Bandbibliotheken Virtuelle Standalone-Laufwerke Gemeinsam genutzte virtuelle Bandbibliotheken Physische Bandgeräte
Sichern von Daten Verwalten von Richtlinien Wiederherstellen von Daten NetVault Backup-Dashboard verwalten Verwalten von Jobs Überwachen von Protokollen Verwalten von Speichergeräten
Rollenbasierter Zugriff zum Verwalten von Speichergeräten Überwachen von Geräteaktivitäten Verwalten von datenträgerbasierten Speichergeräten in der Listenansicht Verwalten von plattenbasierten Speichergeräten in der Baumansicht Verwalten von Snapshot Array Manager Verwalten von Bandbibliotheken in der Listenansicht Verwalten von Bandbibliotheken in der Baumansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Listenansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Baumansicht Gemeinsam genutzte Geräte hinzufügen
Verwalten von Speichermedien Verwalten von Benutzer- und Gruppenkonten Mandanten verwalten Überwachen von Ereignissen und Konfigurieren von Benachrichtigungen Berichterstellung in NetVault Backup Arbeiten mit Clientclustern Konfigurieren der Standardeinstellungen für NetVault Backup
Informationen zum Konfigurieren von Standardeinstellungen Konfigurieren von Verschlüsselungseinstellungen Konfigurieren von Plug-in-Optionen Konfigurieren der Standardeinstellungen für Nachskripts Konfigurieren der Standardeinstellungen für das Überprüfungs-Plug-in Konfigurieren von Deployment Manager-Einstellungen Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Protokolldaemon Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Network Manager-Einstellungen Konfigurieren von Process Manager-Einstellungen Konfigurieren der Einstellungen für RAS-Geräte Konfigurieren von Schedule Manager-Einstellungen Konfigurieren der Webdiensteinstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Auditordaemon Konfigurieren von Firewalleinstellungen Konfigurieren von allgemeinen Einstellungen Konfigurieren von Sicherheitseinstellungen Synchronisieren der NetVault Zeit Konfigurieren des Berichterstellungsprogramms Konfigurieren von Standardeinstellungen für NetVault Backup-WebUI Konfigurieren von NetVault Backup für einen bestimmten VSS-Anbieter Konfigurieren der Standardeinstellungen mit „Txtconfig"
Diagnosetracing Verwalten von Diagnosedaten Das Dienstprogramm „deviceconfig" NetVault Backup Prozesse Umgebungsvariablen Netzwerkports, die von NetVault Backup verwendet werden Fehlerbehebung

Markieren eines Bands zur Wiederverwendung

Ein Medium wird automatisch zur Wiederverwendung markiert, wenn der letzte darauf gespeicherte Speichersatz abläuft. Sie können diese Eigenschaft auch manuell auf der Seite Bandmedienelement untersuchen festlegen. NetVault Backup überschreibt alle vorhandenen Daten auf den Bändern, wenn sie wiederverwendet werden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Speichersätze der Mandanten nicht auf diesem Medium vorhanden sind.

Wenn ein Medium manuell zur Wiederverwendung markiert wurde, werden Medienbezeichnung und Gruppenzuordnungen von NetVault Backup nicht gelöscht. Um ein solches Medium wiederverwenden zu können, müssen Sie die Option Medium wiederverwenden im Zielsatz auf einen der folgenden Werte festlegen: Alle oder Mit derselben Gruppenbezeichnung wie Zielmedium.

2
Klicken Sie auf Bandspeicher untersuchen. Wählen Sie das Band in der Liste der Medienelemente aus, und klicken Sie auf Medium untersuchen.
3
Klicken Sie auf Wiederverwenden, und klicken Sie dann im Bestätigungsdialogfenster auf OK.

Entfernen eines Offlinebands

Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein Offlineband zu entfernen.

Wenn Sie ein Offlineband entfernen, werden die Informationen für das betreffende Band aus der NetVault Datenbank entfernt. Die auf dem Band gespeicherten Sicherungen werden nicht gelöscht. Um die auf dem Band gespeicherten Sicherungen verwenden zu können, müssen Sie das Band zuerst einlesen und die Medieninformationen in die NetVault Datenbank importieren.

2
Klicken Sie auf Bandspeicher untersuchen. Wählen Sie das Band, das Sie entfernen möchten, in der Liste der Medienelemente aus, und klicken Sie auf Medium untersuchen.
3
Klicken Sie auf Entfernen, und klicken Sie dann im Bestätigungsdialogfenster auf OK.

Verwalten von Speichersätzen

Dieser Abschnitt enthält die folgenden Themen:

Anzeigen von Speichersatzdetails

2
Klicken Sie auf Plattenspeicher untersuchen, wenn der Speichersatz auf einem plattenbasierten Speichergerät gespeichert ist. Wählen Sie das Gerät in der Repositorytabelle aus, und klicken Sie auf Repository untersuchen.
3
Klicken Sie auf Bandspeicher untersuchen, wenn der Speichersatz auf einem physischen oder virtuellen Band gespeichert ist. Wählen Sie das Band in der Liste der Medienelemente aus, und klicken Sie auf Medium untersuchen.
Job: Job-ID-Nummer und Instanz-ID-Nummer
Titel: Jobname
Tag: Tag, das dem Speichersatz zugewiesen wurde
Server: Name des NetVault Backup Servers.
Client: Name des NetVault Backup Clients, für den der Speichersatz erstellt wurde.
Plug-in: Name des Plug-ins, mit dem der Speichersatz erstellt wurde.
Datum: Datum, an dem der Speichersatz erstellt wurde.
Läuft ab: Datum und Uhrzeit, an dem der Speichersatz abläuft.
Inkrementell: Angabe, ob es sich um eine inkrementelle Sicherung handelt oder nicht.
Archiv: Angabe, ob die Archivoption ausgewählt wurde oder nicht.
Größe: Speichersatzgröße.
6
Klicken Sie auf Medienliste, um die Liste der Medienelemente anzuzeigen.
Größe der Datensicherung: In diesem Bereich wird die Gesamtgröße des Speichersatzes in Byte angezeigt.
Datensegmenttabelle: Diese Tabelle enthält Informationen zu den Medienelementen der Datensegmente. Sie können die folgenden Details anzeigen: Medienbezeichnung, Mediengruppenbezeichnung, Stream-ID, Anfangsbytenummer, Endbytenummer und Medienstandort.
Indexsegmenttabelle: Diese Tabelle enthält Informationen zu den Medienelementen der Indexsegmente. Sie können die Medienbezeichnung und den Medienstandort anzeigen.
Klicken Sie auf Schließen, um das Dialogfenster zu schließen.
Related Documents