Chat now with support
Chat with Support

NetVault 12.2 - Administratorhandbuch for Managed Service Provider

Einleitung Erste Schritte Konfigurieren von Clients
Informationen zu NetVault Backup Clients Softwareinstallation über die Webbenutzerschnittstelle (Push-Installation) Hinzufügen von Clients (nur Windows) Verwalten von Clients Verwalten von Clientgruppen
Verwalten der Katalogsuche Konfigurieren von Speichergeräten
Informationen zu Speichergeräten Hinweise zu SANs Systeme der Quest DR-Serie Quest QoreStor NetVault SmartDisk EMC Data Domain-Systeme Snapshot Array Manager Virtuelle Bandbibliotheken Virtuelle Standalone-Laufwerke Gemeinsam genutzte virtuelle Bandbibliotheken Physische Bandgeräte
Sichern von Daten Verwalten von Richtlinien Wiederherstellen von Daten NetVault Backup-Dashboard verwalten Verwalten von Jobs Überwachen von Protokollen Verwalten von Speichergeräten
Rollenbasierter Zugriff zum Verwalten von Speichergeräten Überwachen von Geräteaktivitäten Verwalten von datenträgerbasierten Speichergeräten in der Listenansicht Verwalten von plattenbasierten Speichergeräten in der Baumansicht Verwalten von Snapshot Array Manager Verwalten von Bandbibliotheken in der Listenansicht Verwalten von Bandbibliotheken in der Baumansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Listenansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Baumansicht Gemeinsam genutzte Geräte hinzufügen
Verwalten von Speichermedien Verwalten von Benutzer- und Gruppenkonten Mandanten verwalten Überwachen von Ereignissen und Konfigurieren von Benachrichtigungen Berichterstellung in NetVault Backup Arbeiten mit Clientclustern Konfigurieren der Standardeinstellungen für NetVault Backup
Informationen zum Konfigurieren von Standardeinstellungen Konfigurieren von Verschlüsselungseinstellungen Konfigurieren von Plug-in-Optionen Konfigurieren der Standardeinstellungen für Nachskripts Konfigurieren der Standardeinstellungen für das Überprüfungs-Plug-in Konfigurieren von Deployment Manager-Einstellungen Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Protokolldaemon Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Network Manager-Einstellungen Konfigurieren von Process Manager-Einstellungen Konfigurieren der Einstellungen für RAS-Geräte Konfigurieren von Schedule Manager-Einstellungen Konfigurieren der Webdiensteinstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Auditordaemon Konfigurieren von Firewalleinstellungen Konfigurieren von allgemeinen Einstellungen Konfigurieren von Sicherheitseinstellungen Synchronisieren der NetVault Zeit Konfigurieren des Berichterstellungsprogramms Konfigurieren von Standardeinstellungen für NetVault Backup-WebUI Konfigurieren von NetVault Backup für einen bestimmten VSS-Anbieter Konfigurieren der Standardeinstellungen mit „Txtconfig"
Diagnosetracing Verwalten von Diagnosedaten Das Dienstprogramm „deviceconfig" NetVault Backup Prozesse Umgebungsvariablen Netzwerkports, die von NetVault Backup verwendet werden Fehlerbehebung

Konfigurieren der TCP/IP-Puffergrößen

Die Standard-Puffergrößen für die TCP/IP-Sockets reichen in den meisten Fällen aus und sollten nicht geändert werden. Anleitungen zu den optimalen Puffergrößen und der Optimierung von TCP/IP finden Sie in der Dokumentation Ihres Betriebssystems.

2
Klicken Sie auf die Schaltfläche Servereinstellungen, um die Standardeinstellungen für den NetVault Backup Server zu konfigurieren.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Clienteinstellungen, um die Standardeinstellungen für einen NetVault Backup Client zu konfigurieren. Wählen Sie in der Tabelle NetVault Backup Clients den Client aus und klicken Sie auf Weiter.
3
Klicken Sie unter System und Sicherheit auf Allgemein. Konfigurieren Sie im Dialogfenster Allgemein die folgenden Einstellungen.

Minimale Größe des Netzwerk-Sendepuffers

Diese Einstellung bestimmt die Mindestgröße des Sendepuffers für ein TCP/IP-Socket.

Der Standardwert ist 1KB. Geben Sie einen neuen Wert an, um die Puffergröße zu ändern. Die Puffergröße muss in KB angegeben werden.

Maximale Größe des Netzwerk-Sendepuffers

Diese Einstellung bestimmt die maximale Größe des Sendepuffers für ein TCP/IP-Socket.

Der Standardwert ist 16384KB. Geben Sie einen neuen Wert an, um die Puffergröße zu ändern. Die Puffergröße muss in KB angegeben werden.

Minimale Größe des Netzwerk-Empfangspuffers

Diese Einstellung bestimmt die Mindestgröße des Empfangspuffers für ein TCP/IP-Socket.

Der Standardwert ist 1KB. Geben Sie einen neuen Wert an, um die Puffergröße zu ändern. Die Puffergröße muss in KB angegeben werden.

Maximale Größe des Netzwerk-Empfangspuffers

Diese Einstellung bestimmt die maximale Größe des Empfangspuffers für ein TCP/IP-Socket.

Der Standardwert für diese Option beträgt 16384KB. Geben Sie einen neuen Wert an, um die Puffergröße zu ändern. Die Puffergröße muss in KB angegeben werden.

4
Klicken Sie auf Anwenden, um die neuen Einstellungen zu übernehmen und das Dialogfenster zu schließen.

Ändern der Sprach- und Gebietsschemaeinstellungen

2
Klicken Sie auf die Schaltfläche Servereinstellungen, um die Standardeinstellungen für den NetVault Backup Server zu konfigurieren.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Clienteinstellungen, um die Standardeinstellungen für einen NetVault Backup Client zu konfigurieren. Wählen Sie in der Tabelle NetVault Backup Clients den Client aus und klicken Sie auf Weiter.
3
Klicken Sie unter System und Sicherheit auf Allgemein. Konfigurieren Sie im Dialogfenster Allgemein die Einstellung Sprache auswählen:
4
Klicken Sie auf Anwenden, um die neuen Einstellungen zu übernehmen und das Dialogfenster zu schließen.

Ändern der Spracheinstellungen für die NetVault Backup Webbenutzerschnittstelle

Klicken Sie im Kopfbereich auf Sprache. Wählen Sie in der Liste der verfügbaren Sprachen die Anzeige- und Eingabesprache für die NetVault Backup Webbenutzerschnittstelle aus. Die verfügbaren Optionen sind:

Deaktivieren der Kompatibilitätsüberprüfungen für Pakete vor der Installation

Vor der Installation eines Plug-ins überprüft NetVault Backup, ob das Installationspaket mit Betriebssystem und Bit-Typ des Clients kompatibel ist. Sie können Überprüfung der Kompatibilität vor der Installation bei Bedarf deaktivieren.

2
Klicken Sie auf die Schaltfläche Servereinstellungen, um die Standardeinstellungen für den NetVault Backup Server zu konfigurieren.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Clienteinstellungen, um die Standardeinstellungen für einen NetVault Backup Client zu konfigurieren. Wählen Sie in der Tabelle NetVault Backup Clients den Client aus und klicken Sie auf Weiter.
3
Klicken Sie unter System und Sicherheit auf Allgemein. Konfigurieren Sie im Dialogfenster Allgemein die folgende Einstellung:
Systemprüfung Paketinstallation: Dieses Kontrollkästchen ist standardmäßig aktiviert. Vor der Installation eines Plug-ins überprüft NetVault Backup, ob das Installationspaket mit Betriebssystem und Bit-Typ des Clients kompatibel ist. Das Installationsprogramm meldet einen Fehler, wenn das Paket nicht kompatibel ist.
4
Klicken Sie auf Anwenden, um die neuen Einstellungen zu übernehmen und das Dialogfenster zu schließen.
Related Documents