Chat now with support
Chat with Support

NetVault 12.2 - Administratorhandbuch for Managed Service Provider

Einleitung Erste Schritte Konfigurieren von Clients
Informationen zu NetVault Backup Clients Softwareinstallation über die Webbenutzerschnittstelle (Push-Installation) Hinzufügen von Clients (nur Windows) Verwalten von Clients Verwalten von Clientgruppen
Verwalten der Katalogsuche Konfigurieren von Speichergeräten
Informationen zu Speichergeräten Hinweise zu SANs Systeme der Quest DR-Serie Quest QoreStor NetVault SmartDisk EMC Data Domain-Systeme Snapshot Array Manager Virtuelle Bandbibliotheken Virtuelle Standalone-Laufwerke Gemeinsam genutzte virtuelle Bandbibliotheken Physische Bandgeräte
Sichern von Daten Verwalten von Richtlinien Wiederherstellen von Daten NetVault Backup-Dashboard verwalten Verwalten von Jobs Überwachen von Protokollen Verwalten von Speichergeräten
Rollenbasierter Zugriff zum Verwalten von Speichergeräten Überwachen von Geräteaktivitäten Verwalten von datenträgerbasierten Speichergeräten in der Listenansicht Verwalten von plattenbasierten Speichergeräten in der Baumansicht Verwalten von Snapshot Array Manager Verwalten von Bandbibliotheken in der Listenansicht Verwalten von Bandbibliotheken in der Baumansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Listenansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Baumansicht Gemeinsam genutzte Geräte hinzufügen
Verwalten von Speichermedien Verwalten von Benutzer- und Gruppenkonten Mandanten verwalten Überwachen von Ereignissen und Konfigurieren von Benachrichtigungen Berichterstellung in NetVault Backup Arbeiten mit Clientclustern Konfigurieren der Standardeinstellungen für NetVault Backup
Informationen zum Konfigurieren von Standardeinstellungen Konfigurieren von Verschlüsselungseinstellungen Konfigurieren von Plug-in-Optionen Konfigurieren der Standardeinstellungen für Nachskripts Konfigurieren der Standardeinstellungen für das Überprüfungs-Plug-in Konfigurieren von Deployment Manager-Einstellungen Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Protokolldaemon Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Network Manager-Einstellungen Konfigurieren von Process Manager-Einstellungen Konfigurieren der Einstellungen für RAS-Geräte Konfigurieren von Schedule Manager-Einstellungen Konfigurieren der Webdiensteinstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Auditordaemon Konfigurieren von Firewalleinstellungen Konfigurieren von allgemeinen Einstellungen Konfigurieren von Sicherheitseinstellungen Synchronisieren der NetVault Zeit Konfigurieren des Berichterstellungsprogramms Konfigurieren von Standardeinstellungen für NetVault Backup-WebUI Konfigurieren von NetVault Backup für einen bestimmten VSS-Anbieter Konfigurieren der Standardeinstellungen mit „Txtconfig"
Diagnosetracing Verwalten von Diagnosedaten Das Dienstprogramm „deviceconfig" NetVault Backup Prozesse Umgebungsvariablen Netzwerkports, die von NetVault Backup verwendet werden Fehlerbehebung

Einstellungen für die Statistikerfassung

Im Fenster Statistik stehen die folgenden Einstellungen zur Verfügung.

Statistiken zu Geräteleistung erfassen

Die Standardeinstellung ist AUS. Ändern Sie die Einstellung in EIN, wenn Laufwerksleistungsstatistiken aufgezeichnet werden sollen. Diese Informationen erleichtern die Fehlersuche, vergrößern jedoch die NetVault Datenbank.

Statistiken zu Datenkanalleistung erfassen

Die Standardeinstellung ist AUS. Ändern Sie die Einstellung in EIN, wenn Datenkanalstatistiken aufgezeichnet werden sollen. Diese Informationen erleichtern die Fehlersuche, vergrößern jedoch die NetVault Datenbank.

Laufwerksleistung aufzeichnen

Die Standardeinstellung ist EIN. Verwenden Sie die Standardeinstellung, um Informationen zur Laufwerksleistung aller Jobs aufzuzeichnen, die das Laufwerk verwenden.

Intervall der Aufzeichnung von Laufwerksübertragungsraten

Geben Sie das Intervall an, in dem NetVault Backup Laufwerksübertragungsraten aufzeichnet. Der Wert wird in Sekunden angegeben. Der Standardwert beträgt 60 Sekunden.

Starten Sie in der NetVault Backup Webbenutzerschnittstelle (Seite Bandlaufwerkverwaltung) den Device Manager Prozess (nvdevmgr) für das Gerät neu, indem Sie das Gerät offline und danach wieder online schalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Ändern des Status eines Bandlaufwerks.

Allgemeine Reinigungseinstellungen

Im Fenster Allgemeine Reinigung stehen die folgenden Einstellungen zur Verfügung.

Dauer des Reinigungszyklus

Geben Sie die Dauer des Reinigungszyklus an. Der Wert wird in Sekunden angegeben. Der Standardwert beträgt 350 Sekunden.

Ladebefehl zum Start des Reinigungszyklus ausgeben

Die Standardeinstellung ist EIN. Verwenden Sie die Standardeinstellung, wenn das Laufwerk einen Ladebefehl benötigt, um einen Reinigungszyklus einzuleiten.

Liste der ASC/ASQ-Codes, die den Abschluss der Reinigung anzeigen

Geben Sie bei Bedarf die ASC/ASCQ SCSI-Codes für eine Reinigung an.

Allgemeine Reinigung verwenden

Die Standardeinstellung ist AUS. Ändern Sie die Einstellung in EIN, wenn allgemeine Reinigungseinstellungen verwendet werden sollen.

NetVault Backup Prozesse

Informationen zu NetVault Backup Prozessen

NetVault Backup umfasst verschiedene statische und dynamische Prozesse, die auf dem Server und auf den Clientcomputern ausgeführt werden.

Die statischen Prozesse bleiben aktiv, während der NetVault Backup Dienst ausgeführt wird. Diesen Prozessen sind einstellige, feste Prozess-ID-Nummern zugewiesen. Sie nutzen im Allgemeinen immer dieselben Systemressourcen, wenn sie ausgeführt werden.

Die dynamischen Prozesse werden abhängig von den jeweiligen NetVault Backup Aktivitäten gestartet und beendet. Diesen Prozessen sind veränderliche Prozess-ID-Nummern zugewiesen. Sie nutzen unterschiedliche Systemressourcen, wenn sie ausgeführt werden.

Auf Windows-basierten Computern können Sie die NetVault Backup Prozesse im Task-Manager anzeigen. Auf Linux- und UNIX-basierten Plattformen können Sie diese Prozesse mit dem folgenden Befehl anzeigen:

ps -ef | grep nv

Related Documents