Chat now with support
Chat with Support

NetVault 12.2 - Administratorhandbuch for Managed Service Provider

Einleitung Erste Schritte Konfigurieren von Clients
Informationen zu NetVault Backup Clients Softwareinstallation über die Webbenutzerschnittstelle (Push-Installation) Hinzufügen von Clients (nur Windows) Verwalten von Clients Verwalten von Clientgruppen
Verwalten der Katalogsuche Konfigurieren von Speichergeräten
Informationen zu Speichergeräten Hinweise zu SANs Systeme der Quest DR-Serie Quest QoreStor NetVault SmartDisk EMC Data Domain-Systeme Snapshot Array Manager Virtuelle Bandbibliotheken Virtuelle Standalone-Laufwerke Gemeinsam genutzte virtuelle Bandbibliotheken Physische Bandgeräte
Sichern von Daten Verwalten von Richtlinien Wiederherstellen von Daten NetVault Backup-Dashboard verwalten Verwalten von Jobs Überwachen von Protokollen Verwalten von Speichergeräten
Rollenbasierter Zugriff zum Verwalten von Speichergeräten Überwachen von Geräteaktivitäten Verwalten von datenträgerbasierten Speichergeräten in der Listenansicht Verwalten von plattenbasierten Speichergeräten in der Baumansicht Verwalten von Snapshot Array Manager Verwalten von Bandbibliotheken in der Listenansicht Verwalten von Bandbibliotheken in der Baumansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Listenansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Baumansicht Gemeinsam genutzte Geräte hinzufügen
Verwalten von Speichermedien Verwalten von Benutzer- und Gruppenkonten Mandanten verwalten Überwachen von Ereignissen und Konfigurieren von Benachrichtigungen Berichterstellung in NetVault Backup Arbeiten mit Clientclustern Konfigurieren der Standardeinstellungen für NetVault Backup
Informationen zum Konfigurieren von Standardeinstellungen Konfigurieren von Verschlüsselungseinstellungen Konfigurieren von Plug-in-Optionen Konfigurieren der Standardeinstellungen für Nachskripts Konfigurieren der Standardeinstellungen für das Überprüfungs-Plug-in Konfigurieren von Deployment Manager-Einstellungen Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Protokolldaemon Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Network Manager-Einstellungen Konfigurieren von Process Manager-Einstellungen Konfigurieren der Einstellungen für RAS-Geräte Konfigurieren von Schedule Manager-Einstellungen Konfigurieren der Webdiensteinstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Auditordaemon Konfigurieren von Firewalleinstellungen Konfigurieren von allgemeinen Einstellungen Konfigurieren von Sicherheitseinstellungen Synchronisieren der NetVault Zeit Konfigurieren des Berichterstellungsprogramms Konfigurieren von Standardeinstellungen für NetVault Backup-WebUI Konfigurieren von NetVault Backup für einen bestimmten VSS-Anbieter Konfigurieren der Standardeinstellungen mit „Txtconfig"
Diagnosetracing Verwalten von Diagnosedaten Das Dienstprogramm „deviceconfig" NetVault Backup Prozesse Umgebungsvariablen Netzwerkports, die von NetVault Backup verwendet werden Fehlerbehebung

Verwalten eines Systems der Quest DR-Serie, von QoreStor oder eines Data Domain-Systems

Verwenden Sie die folgenden Richtlinien für die Verwaltung einer geräte- oder software-definierten Speichervorrichtung.

Das Gerät ist online und kann verwaltet werden.

Das Gerät befindet sich im Wartungsmodus und kann nicht verwaltet werden.

Das Gerät ist offline und kann nicht verwaltet werden.

2
Klicken Sie auf der Seite Geräte verwalten auf das Symbol Gerät verwalten für das zu verwaltende Gerät.
Der Name der angezeigten Seite hängt von der Art des ausgewählten Geräts ab. Wenn Sie beispielsweise ein System der Quest DR-Serie wählen, wird die Seite Quest DR-Gerät angezeigt, wenn Sie einen QoreStor wählen, wird die Seite Quest QoreStor Gerät angezeigt.

Anzeigen von Gerätedetails

Auf der Seite Gerät <Typ> können Sie die folgenden Informationen im Abschnitt Speicherauslastung anzeigen:

Computergerät: Computername des Geräts.
Gerätebenutzer: Benutzername des Geräts.
Geräte-Betriebssystemversion: Versionsnummer des Gerätebetriebssystems.
Gesamtkapazität: Gesamtspeicherplatz des Geräts.
Genutzter Speicherplatz: der insgesamt von der Speichervorrichtung genutzte Speicherplatz.
Verfügbarer Platz: der insgesamt verfügbare Plattenspeicherplatz im Speichergerät.
API-Version: API-Versionsnummer der RDA-Bibliothek.
Bereinigungsstatus: der Bereinigungsstatus des Geräts. Es gibt die folgenden Status:
Fertig: Die Reinigung des Geräts ist abgeschlossen.
Ausstehend: Die Reinigung des Geräts ist ausstehend.
In Bearbeitung: Die Reinigung des Geräts läuft.
Im Leerlauf: Die Reinigung des Geräts wurde nicht gestartet.
Bereinigungsstatistiken: Klicken Sie auf Anzeigen von Bereinigungsstatistiken, um die Bereinigungsstatistiken anzuzeigen.

Anzeigen von Bereinigungsstatistiken

1
Klicken Sie auf der Seite Gerät<Typ> auf Bereinigungsstatistiken anzeigen.
Auf der Seite Bereinigungsstatistiken können Sie die aktuellen und vorherigen Ausführungsstatistiken anzeigen. Die folgenden Informationen werden angezeigt: Verarbeitete Datei, verarbeitete Bytes, zurückgenommene Bytes, Fertigstellungszeit, Startzeit und Endzeit.
2
Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen.

Starten oder Beenden der Bereinigung

Starten Sie den Reinigungsvorgang nur, wenn der Bereinigungsstatus des Geräts „Ausstehend“ oder „Fertig“ ist. Beenden Sie den Reinigungsvorgang nur, wenn der Bereinigungsstatus des Geräts „In Bearbeitung“ ist.

1
Klicken Sie auf der Seite Gerät <Typ> auf Bereinigung starten.
2
Klicken Sie im Dialogfeld Bereinigung starten auf Bereinigung starten.
1
Klicken Sie auf der Seite Gerät <Typ> auf Bereinigung beenden.
2
Klicken Sie im Dialogfeld Bereinigung beenden auf Bereinigung beenden.

Der Bereinigungsstatus des Geräts wird entsprechend aktualisiert.

Related Documents