Chat now with support
Chat with Support

NetVault 12.2 - Administratorhandbuch for Managed Service Provider

Einleitung Erste Schritte Konfigurieren von Clients
Informationen zu NetVault Backup Clients Softwareinstallation über die Webbenutzerschnittstelle (Push-Installation) Hinzufügen von Clients (nur Windows) Verwalten von Clients Verwalten von Clientgruppen
Verwalten der Katalogsuche Konfigurieren von Speichergeräten
Informationen zu Speichergeräten Hinweise zu SANs Systeme der Quest DR-Serie Quest QoreStor NetVault SmartDisk EMC Data Domain-Systeme Snapshot Array Manager Virtuelle Bandbibliotheken Virtuelle Standalone-Laufwerke Gemeinsam genutzte virtuelle Bandbibliotheken Physische Bandgeräte
Sichern von Daten Verwalten von Richtlinien Wiederherstellen von Daten NetVault Backup-Dashboard verwalten Verwalten von Jobs Überwachen von Protokollen Verwalten von Speichergeräten
Rollenbasierter Zugriff zum Verwalten von Speichergeräten Überwachen von Geräteaktivitäten Verwalten von datenträgerbasierten Speichergeräten in der Listenansicht Verwalten von plattenbasierten Speichergeräten in der Baumansicht Verwalten von Snapshot Array Manager Verwalten von Bandbibliotheken in der Listenansicht Verwalten von Bandbibliotheken in der Baumansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Listenansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Baumansicht Gemeinsam genutzte Geräte hinzufügen
Verwalten von Speichermedien Verwalten von Benutzer- und Gruppenkonten Mandanten verwalten Überwachen von Ereignissen und Konfigurieren von Benachrichtigungen Berichterstellung in NetVault Backup Arbeiten mit Clientclustern Konfigurieren der Standardeinstellungen für NetVault Backup
Informationen zum Konfigurieren von Standardeinstellungen Konfigurieren von Verschlüsselungseinstellungen Konfigurieren von Plug-in-Optionen Konfigurieren der Standardeinstellungen für Nachskripts Konfigurieren der Standardeinstellungen für das Überprüfungs-Plug-in Konfigurieren von Deployment Manager-Einstellungen Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Protokolldaemon Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Network Manager-Einstellungen Konfigurieren von Process Manager-Einstellungen Konfigurieren der Einstellungen für RAS-Geräte Konfigurieren von Schedule Manager-Einstellungen Konfigurieren der Webdiensteinstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Auditordaemon Konfigurieren von Firewalleinstellungen Konfigurieren von allgemeinen Einstellungen Konfigurieren von Sicherheitseinstellungen Synchronisieren der NetVault Zeit Konfigurieren des Berichterstellungsprogramms Konfigurieren von Standardeinstellungen für NetVault Backup-WebUI Konfigurieren von NetVault Backup für einen bestimmten VSS-Anbieter Konfigurieren der Standardeinstellungen mit „Txtconfig"
Diagnosetracing Verwalten von Diagnosedaten Das Dienstprogramm „deviceconfig" NetVault Backup Prozesse Umgebungsvariablen Netzwerkports, die von NetVault Backup verwendet werden Fehlerbehebung

Erstellen einer Richtlinie

Eine Richtlinie bietet die Möglichkeit, Jobs zu senden, die ähnliche Clients als Ziel verwenden. Sie können richtlinienbasierte Sicherungen auf der Seite Richtlinien verwalten erstellen und senden.

1
Klicken Sie im Navigationsbereich auf Richtlinien verwalten und dann auf Hinzufügen, um die Seite Policy bearbeiten zu öffnen.
2
Geben Sie in Richtlinienname einen Namen für die Richtlinie ein.
3
Klicken Sie auf Job hinzufügen, um einen Richtlinienjob hinzuzufügen.
Konfigurieren Sie auf der Seite Richtlinienjob erstellen die folgenden Einstellungen.

Jobname

Geben Sie einen Namen für den Job an. Weisen Sie einen aussagekräftigen Namen zu, der Ihnen die Identifikation des Jobs zur Fortschrittsüberwachung oder Datenwiederherstellung erleichtert.

Der Jobname darf alphanumerische und nicht-alphanumerische Zeichen enthalten, aber keine nicht-lateinischen Zeichen. Es gibt keine Längenbeschränkung. Allerdings wird auf allen Plattformen eine maximale Anzahl von 40 Zeichen empfohlen.

Auswahl

Wählen Sie einen vorhandenen Sicherungsauswahlsatz aus, oder klicken Sie auf Neu erstellen, und wählen Sie die Elemente aus, die gesichert werden sollen.

Die Auswahlbaumstruktur ist für jedes Plug-in unterschiedlich und richtet sich nach der Art von Daten, die gesichert werden sollen. Weitere Informationen zur Auswahl von Daten für Sicherungen finden Sie im Benutzerhandbuch des entsprechenden Plug-ins.

Plugin-Optionen

Wählen Sie einen vorhandenen Sicherungsoptionssatz aus, oder klicken Sie auf Neu erstellen, und konfigurieren Sie die gewünschten Optionen.

Die Sicherungsoptionen sind für jedes Plug-in unterschiedlich und richten sich nach der Art von Daten, die gesichert werden sollen. Weitere Informationen zu diesen Optionen finden Sie im Benutzerhandbuch des entsprechenden Plug-ins.

Zeitplan

Wählen Sie einen vorhandenen Zeitplansatz aus, oder klicken Sie auf Neu erstellen, und konfigurieren Sie Typ und Methode für den Zeitplan. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Zeitplansätzen.

Standardmäßig ist der vordefinierte Satz Sofort ausgewählt. Verwenden Sie diesen Satz, um einen Job sofort auszuführen, nachdem er gesendet wurde.

Quellspeicher

Wählen Sie einen vorhandenen Quellensatz aus oder klicken Sie auf Neu erstellen und konfigurieren Sie die Zielgeräteoptionen für den Job. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Quellensätzen für Sicherungsjobs.

Diese Option ist nur für Jobs verfügbar, die mit dem Plug-in zur Konsolidierung und dem Plug-in für Datenkopien ausgeführt werden.

Zielspeicher

Wählen Sie einen vorhandenen Zielsatz aus, oder klicken Sie auf Neu erstellen, und konfigurieren Sie Zielgerät und Medienoptionen für den Job. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Zielsätzen.

Standardmäßig ist der vordefinierte Satz Standardoptionen für Sicherungsziel ausgewählt.

Erweiterte Optionen

Wählen Sie einen vorhandenen erweiterten Sicherungsoptionssatz aus, oder klicken Sie auf Neu erstellen, und konfigurieren Sie die gewünschten Optionen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von erweiterten Sicherungsoptionssätzen.

Standardmäßig ist der vordefinierte Satz Erweiterte Standardoptionen für Sicherung ausgewählt.

Klicken Sie auf Speichern, um die Jobdefinition zu speichern.
4
In der Tabelle auf der Seite Richtlinie bearbeiten werden die folgenden Informationen angezeigt:
Aktiv: Das Kontrollkästchen ist standardmäßig aktiviert und der richtlinienbasierte Job wird gespeichert und an die Richtlinie weitergeleitet. Um den richtlinienbasierten Job ohne Terminierung zu speichern, deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen.
Jobname: Name des Jobs.
Auswahlsatz: Sicherungsauswahlsatz.
Plug-in: Name des Plug-ins, mit dem der Job durchgeführt wird.
Zeitpunkt der nächsten Ausführung: Datum und Uhrzeit, wann die nächste Instanz zur Ausführung geplant ist ODER „Nie“ für nicht geplante, richtlinienbasierte Jobs. Dieses Feld zeigt die Informationen erst nach dem Speichern der Richtlinie an.
5
Wiederholen Sie Step 3, um weitere Jobs hinzuzufügen.
6
Klicken Sie auf Clients hinzufügen.

Clients oder Clientgruppen hinzufügen

Wählen Sie in der Tabelle Verfügbar die Clients und Clientgruppen aus, die Sie hinzufügen möchten, und klicken Sie auf Hinzufügen.

Klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste mit der Maustaste, um nebeneinander liegende Einträge auszuwählen. Klicken Sie bei gedrückter STRG-Taste mit der Maustaste, um nicht nebeneinander liegende Einträge auszuwählen.

Die ausgewählten Elemente werden in die Tabelle Ausgewählt verschoben.

Clients oder Clientgruppen entfernen

Wählen Sie in der Tabelle Ausgewählt die Clients und Clientgruppen aus, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf Entfernen.

Die ausgewählten Elemente werden in die Tabelle Ausgewählt verschoben.

Sie können benutzerdefinierte Ereignisse auch für einzelne Sicherungs-, Wiederherstellungs- oder Berichtsjobs, für Richtlinien und Protokollmeldungen konfigurieren. Zudem können Sie verschiedene Empfangsmethoden für Benachrichtigungen festlegen, die beim Eintreten vordefinierter oder benutzerdefinierter Ereignisse in NetVault Backup gesendet werden.

Bei Warnungen zur Richtlinie Ereignis auslösen

Geben Sie das Ereignis an, das ausgelöst werden soll, wenn Richtlinienjobs mit Warnungen abgeschlossen werden.

Bei Fehlern zur Richtlinie Ereignis auslösen

Geben Sie das Ereignis an, das ausgelöst werden soll, wenn Richtlinienjobs fehlschlagen.

10
Klicken Sie auf Richtlinie speichern, um die Richtliniendefinition zu speichern.

Anzeigen vorhandener Sicherungsrichtlinien

Sie können Informationen zu den vorhandenen Richtlinien auf der Seite Richtlinien verwalten anzeigen. Auf der Seite werden der Status, der Richtlinienname, die Anzahl der aktiven Jobs, der Zustand, die Gesamtzahl der Clients, die geplanten Jobs, der Jobstatus und die Gesamtanzahl der Jobs angezeigt.

2
Auf der Seite Richtlinien verwalten wird die Tabelle Verfügbare Richtlinien angezeigt.
Status: Zeigt den Status der Richtlinie mit den folgenden Symbolen an. Klicken Sie auf das Symbol, um die Seite Jobstatus anzuzeigen, auf der die Tabelle „Jobaktivitäten“ aller Jobs in der entsprechenden Richtlinie angezeigt wird.

Die entsprechende Richtlinie wurde erfolgreich abgeschlossen. Es zeigt an, dass alle Jobs erfolgreich abgeschlossen wurden.

Die entsprechende Richtlinie wurde mit Warnungen abgeschlossen. Es gibt an, dass ein oder mehrere Jobs mit Warnungen abgeschlossen wurden.

Die entsprechende Richtlinie ist fehlgeschlagen. Es weist darauf hin, dass ein oder mehrere Jobs fehlgeschlagen sind.

Richtlinienname: Zeigt den Namen der Sicherungsrichtlinie an.
Anzahl der aktiven Jobs: Zeigt die Anzahl der Jobs an, die derzeit im Rahmen der Richtlinie ausgeführt werden. Um den Jobnamen und die Job-ID aller aktiven Jobs in der Richtlinie anzuzeigen, bewegen Sie den Zeiger über die Anzahl.
Status: Zeigt den Richtlinienzustand an. Der Richtlinienzustand kann Folgender sein: Aktiv, Nicht genutzt, Wird stillgelegt oder Stillgelegt.
Gesamtzahl der Clients: Zeigt die Gesamtzahl der Clients in der Richtlinie an. Um den Clientnamen anzuzeigen, bewegen Sie den Zeiger über die Anzahl.
Geplante Jobs: Zeigt die Gesamtzahl der in der Richtlinie geplanten Jobs an. Um den Jobnamen und die Job-ID aller geplanten Jobs in der Richtlinie anzuzeigen, bewegen Sie den Zeiger über die Anzahl.
Jobstatus: Zeigt den letzten Beendigungsstatus und die Anzahl der richtlinienbasierten Jobs mit den folgenden Symbolen an. Klicken Sie auf das entsprechende Symbol, um die Seite Jobstatus anzuzeigen, auf der die Tabelle „Jobaktivitäten“ aller richtlinienbasierten Jobs angezeigt wird, die abgeschlossen, mit Warnungen abgeschlossen oder fehlgeschlagen sind.

Der entsprechende richtlinienbasierte Job wurde erfolgreich abgeschlossen. Die Zahl unter dem Symbol zeigt die Anzahl der funktionierenden richtlinienbasierten Jobs an. Um den Jobnamen und die Job-ID aller „abgeschlossenen“ Jobs in der Richtlinie anzuzeigen, bewegen Sie den Zeiger über die Zahl.

Der entsprechende richtlinienbasierte Job wurde mit Warnungen abgeschlossen. Die Zahl unter dem Symbol zeigt die Anzahl der mit Warnungen abgeschlossenen richtlinienbasierten Jobs an. Um den Jobnamen und die Job-ID aller „mit Warnungen abgeschlossenen Jobs“ in der Richtlinie anzuzeigen, bewegen Sie den Zeiger über die Zahl.

Die entsprechenden richtlinienbasierten Jobs sind fehlgeschlagen. Die Zahl unter dem Symbol zeigt die Anzahl der fehlgeschlagenen richtlinienbasierten Jobs an. Um den Jobnamen und die Job-ID aller „fehlerhaften Jobs“ in der Richtlinie anzuzeigen, bewegen Sie den Zeiger über die Zahl.

Gesamte Jobs: Zeigt die Gesamtzahl der Jobs in der Richtlinie an. Um den Jobnamen und die Job-ID aller Jobs in der Richtlinie anzuzeigen, bewegen Sie den Zeiger über die Zahl.
Zum Festlegen der Filteroptionen (weitere Informationen zu Tabellenfilteroptionen für die Seite Richtlinien verwalten siehe Table 11), zum Anzeigen der Seitengrößeneinstellung, der Spaltensortierreihenfolge, der in der Tabelle angewendeten Filter, zum Exportieren der Datensätze oder dem Bearbeiten der Tabelleneinstellungen klicken Sie auf die Symbole in der unteren rechten Ecke der Tabelle.
4
Mithilfe der Option Suchen können Sie die Daten in der Tabelle filtern und schnell nach Einträgen für Spaltenwerte zu suchen, die eine bestimmte Zeichenkette enthalten. Sie können auch Platzhalter („?“ oder „*“) für die zu suchende Zeichenkette verwenden.

Anzeigen des Jobstatus von richtlinienbasierten Jobs

Sie können den Jobstatus aller richtlinienbasierten Jobs auf der Seite Richtlinien verwalten anzeigen.

2
Wählen Sie in der Tabelle Verfügbare Richtlinien die Richtlinie, um den Status der richtlinienbasierten Jobs anzuzeigen, und klicken Sie auf Status anzeigen.
3
Die Seite Jobstatus wird angezeigt, in der die Tabelle Jobaktivitäten von Alle richtlinienbasierten Jobs dargestellt wird.

Ändern einer Sicherungsrichtlinie

Sie können die Jobdefinitionen, die Auswahl der Clients oder Clientgruppen und die Ereigniseinstellungen für einen vorhandene Sicherungsrichtlinie ändern.

Dieser Abschnitt enthält die folgenden Themen:

Related Documents