Chat now with support
Chat with Support

NetVault 12.2 - Administratorhandbuch

Einleitung Erste Schritte Konfigurieren von Clients Verwalten der Katalogsuche Konfigurieren von Speichergeräten
Informationen zu Speichergeräten Hinweise zu SANs Systeme der Quest DR-Serie Quest QoreStor NetVault SmartDisk EMC Data Domain-Systeme Snapshot Array Manager Virtuelle Bandbibliotheken Virtuelle Standalone-Laufwerke Gemeinsam genutzte virtuelle Bandbibliotheken Physische Bandgeräte
Sichern von Daten Verwalten von Richtlinien Wiederherstellen von Daten NetVault Backup-Dashboard verwalten Verwalten von Jobs Überwachen von Protokollen Verwalten von Speichergeräten
Überwachen von Geräteaktivitäten Verwalten von datenträgerbasierten Speichergeräten in der Listenansicht Verwalten von plattenbasierten Speichergeräten in der Baumansicht Verwalten von Snapshot Array Manager Verwalten von Bandbibliotheken in der Listenansicht Verwalten von Bandbibliotheken in der Baumansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Listenansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Baumansicht Gemeinsam genutzte Geräte hinzufügen
Verwalten von Speichermedien Verwalten von Benutzer- und Gruppenkonten Überwachen von Ereignissen und Konfigurieren von Benachrichtigungen Berichterstellung in NetVault Backup Arbeiten mit Clientclustern Konfigurieren der Standardeinstellungen für NetVault Backup
Informationen zum Konfigurieren von Standardeinstellungen Konfigurieren von Verschlüsselungseinstellungen Konfigurieren von Plug-in-Optionen Konfigurieren der Standardeinstellungen für Nachskripts Konfigurieren der Standardeinstellungen für das Überprüfungs-Plug-in Konfigurieren von Deployment Manager-Einstellungen Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Protokolldaemon Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Network Manager-Einstellungen Konfigurieren von Process Manager-Einstellungen Konfigurieren der Einstellungen für RAS-Geräte Konfigurieren von Schedule Manager-Einstellungen Konfigurieren der Webdiensteinstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Auditordaemon Konfigurieren von Firewalleinstellungen Konfigurieren von allgemeinen Einstellungen Konfigurieren von Sicherheitseinstellungen Synchronisieren der NetVault Zeit Konfigurieren der Standardeinstellungen für globale Benachrichtigungsmethoden Konfigurieren des Berichterstellungsprogramms Konfigurieren von Standardeinstellungen für NetVault Backup-WebUI Konfigurieren von NetVault Backup für einen bestimmten VSS-Anbieter Konfigurieren der Standardeinstellungen mit „Txtconfig"
Diagnosetracing Verwalten von Diagnosedaten Das Dienstprogramm „deviceconfig" NetVault Backup Prozesse Umgebungsvariablen Netzwerkports, die von NetVault Backup verwendet werden Fehlerbehebung
Häufige Fehler
NetVault Backup Dienst wird unter Windows nicht gestartet NetVault Backup Dienst wird nach einem Computerneustart nicht gestartet NetVault Backup Dienst wird unter Linux zwar gestartet, aber danach sofort beendet Anmeldung schlägt nach einer Änderung der Server-IP-Adresse fehl Unerwartetes Verhalten der NetVault Backup-WebUI Webbenutzerschnittstelle kann nicht in der Kompatibilitätsansicht in Internet Explorer ausgeführt werden Während einer Push-Installation tritt ein Fehler mit dem NetVault Backup Installationsprogramm auf VSS-basierte Sicherung schlägt fehl Ändern der Puffergröße für TCP/IP-Sockets unter Windows Wiederherstellung von Datenkopiespeichersätzen schlägt auf Clients mit NetVault Backup 10.0.1 fehl Wiederherstellung auf Itanium-Plattformen schlägt bei einem Index größer als 2 GB fehl Nach dem Upgrade schlagen Datenkopierjobs oder konsolidierte Sicherungsjobs auf Linux fehl Nach dem Upgrade wird ein Konsolenfehler auf den WebUI-Seiten angezeigt Die Bereitstellungsaufgabe hängt während der Push-Installation auf dem Linux-Zielcomputer. Der Paketspeicher kann nicht mit dem Hostnamen hinzugefügt werden. Die Bereitstellungsaufgabe schlägt aufgrund von Netzwerkkonfigurationsproblemen fehl. Domainbenutzer kann sich nicht am NetVault Backup Server anmelden, wenn das Arbeitsplatzattribut gesetzt ist. Domainbenutzer kann sich nicht am NetVault Backup Server auf Debian 9 anmelden. Hinzufügen der Zielmaschine als Client schlägt nach erfolgreicher Push-Installation fehl. Installation, Deinstallation oder Navigation auf der Katalogsuchseite ist nach der manuellen Deinstallation des NetVault Backup Client-Hosts nicht möglich. Die Katalog-Suche auf dem Client nach der NetVault Backup Server-Migration mit gleichem oder anderem Servernamen kann nicht installiert und deinstalliert werden
Abgesicherter Modus in NetVault Backup

Exportieren von Berichten als PDF-Dateien

Nachdem ein Bericht erstellt wurde, können Sie ihn als PDF-Datei exportieren. Die Datei wird in einem neuen Browserfenster geöffnet. Sie können die Datei herunterladen und speichern oder drucken.

Verfügbare Berichte

NetVault Backup bietet die folgenden vordefinierten Berichtstypen an, die auf der Seite Berichte anzeigen in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet werden.

 

Kapazitätsauslastung von Kostenstellen

Dieser Bericht liefert Informationen über die Speicherauslastung der vorhandenen Clientgruppen. Diese Informationen können zur Berechnung von Kostenstellen auf Grundlage der Speicherauslastung verwendet werden.Der Bericht umfasst die folgenden Abschnitte:

Gespeicherte Daten insgesamt nach Clientgruppe: Der Bericht enthält für jede Clientgruppe die folgenden Details:
- Clientgruppe: Der Name der Clientgruppe.
- Beschreibung der Clientgruppe: Die Beschreibung der Clientgruppe.
- Gespeicherte Daten insgesamt: Das gesamte Datenvolumen, das derzeit auf den Mitgliedsclients gespeichert ist. Dies umfasst die Gesamtgröße aller Sicherungen, einschließlich der Gesamtgröße der Duplizier- und Datenkopiesicherungen, die auf den Mitgliedsclients gespeichert sind.
- Geschützte Quelldaten insgesamt: Das gesamte Quelldatenvolumen, das derzeit auf den Mitgliedsclients geschützt ist. Dies umfasst die Gesamtgröße der letzten Instanz aller vollständigen Sicherungen, die derzeit auf den Mitgliedsclients gespeichert sind.
Clientgruppen: Dieser Abschnitt enthält Informationen über die vorhandenen Clientgruppen. Die Tabelle ist nach den Namen der Clientgruppen sortiert.

Clientdetails

Dieser Bericht enthält Informationen über die vorhandenen NetVault Backup Clients. Die Tabelle ist nach Clientname sortiert.

Sie können die folgenden Details anzeigen: Clientname, Computer-ID-Nummer, Clienttyp (Betriebssystem), Beschreibung, NetVault Backup Version, NetVault Backup Release, Erreichbarkeitsstatus des Clients und Clientstatus.

Clientgruppen

Dieser Bericht enthält Informationen über die vorhandenen Clientgruppen. Die Tabelle ist nach den Namen der Clientgruppen sortiert.

Sie können die folgenden Details anzeigen: Gruppenname, Gruppenbeschreibung, ob die Gruppe alle Clients enthält und eine Liste der Mitglieder (diese wird nur für Gruppen angezeigt, für die die Option „Alle Clients“ deaktiviert ist).

Clientstatus

Mit diesem Bericht können Sie Informationen über den Status der vorhandenen NetVault Backup Clients anzeigen.

Die Tabelle enthält die folgenden Informationen: Clientname, NetVault Backup Version, Erreichbarkeitsstatus und Clientstatus.

Konfiguration

Der Bericht „Konfiguration“ bietet eine konsolidierte Ansicht der Clients, Jobdefinitionen, Sätze, Benutzer, Benachrichtigungen und Lizenzen.

Der Bericht umfasst die folgenden Abschnitte:

Client Details: Dieser Abschnitt enthält Informationen über die vorhandenen NetVault Backup Clients.
Definitionen der Sicherungsjobs: In diesem Abschnitt werden die Definitionen der vorhandenen Sicherungsjobs aufgeführt.

 

Geplante Jobs: In diesem Abschnitt werden die geplanten Jobs aufgeführt.
Auswahlsätze: Dieser Abschnitt enthält Informationen über die verfügbaren Sicherungsauswahlsätze.
Sicherungsoptionssätze: Dieser Abschnitt enthält Informationen über die verfügbaren Sicherungsoptionssätze.
Zeitplansätze: Dieser Abschnitt enthält Informationen über die verfügbaren Zeitplansätze.
Sicherungsziele: Dieser Abschnitt enthält Informationen über die verfügbaren Sicherungszielsätze.
Advanced Option Sets: Dieser Abschnitt enthält Informationen über die verfügbaren erweiterten Sicherungsoptionssätze.
Benutzerdetails: Dieser Abschnitt enthält Informationen über die vorhandenen NetVault Backup Benutzer.

 

Benachrichtigungen des Benutzers (Konfiguration): Dieser Abschnitt enthält Informationen über Benutzerbenachrichtigungsprofile.
Globale Benachrichtigungen (Konfiguration): Dieser Abschnitt enthält Informationen über globale Benachrichtigungsprofile.
Lizenzen: In diesem Abschnitt werden die Lizenzberechtigungen und die Nutzungsdetails für die verschiedenen Komponenten, einschließlich Clients, Bibliotheken, NDMP-Geräten, Bandlaufwerken, optischen Laufwerken und Slots aufgeführt. In der Tabelle werden weiterhin Details zur Online- und Gesamtbandkapazität sowie Lizenzinformationen für heterogene Clients aufgeführt.

Data Stored By Client

Mit diesem Bericht können Sie Informationen über das Datenvolumen anzeigen, das innerhalb eines angegebenen Zeitraums für die vorhandenen NetVault Backup Clients gespeichert war.

Standardmäßig werden in dem Bericht die Daten für die letzten 7 Tage aufgeführt. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern. Mit dem Filter „Clientname“ können Sie außerdem Details zu bestimmten Clients anzeigen.

In dieser Tabelle werden die folgenden Details angezeigt: Startzeit, Startdatum, Enddatum, Dauer, Endzeit, Job-ID, Kundenname, Übertragungsgröße, Plugin und die Namen von Auswahlsatz, Auswahloptionen, Zeitplansatz, Sicherungszielsatz und erweiterter Optionssatz.

Plattenspeichergeräte – Allgemein

Mit diesem Bericht können Sie Informationen über die vorhandenen plattenbasierten Speichergeräte anzeigen.

Die Tabelle enthält die folgenden Details: Gerätename, Host-Name, Mediengruppe, Gerätestatus, lizenzierte und tatsächlich geschützte Kapazität, Staging-Speicherplatz, Speicherplatz für Deduplizierungsspeicher sowie insgesamt verfügbarer Speicherplatz.

Abgelaufene Offline-Medien

Dieser Bericht enthält Informationen über abgelaufene Offline-Medienelemente. Die Tabelle ist nach Medienbezeichnung sortiert.

Sie können die folgenden Details anzeigen: Medienbezeichnung, Mediengruppenbezeichnung, Barcode, geschriebene Daten insgesamt, Datum des letzten Lesevorgangs, externer Standort und Markierung für Wiederverwendung.

Fehlgeschlagene Benutzeranforderungen

Dieser Bericht enthält Informationen über Benutzeranforderungen, die aufgrund unzureichender Berechtigungen abgelehnt wurden.

Sie können für fehlgeschlagene Benutzeranforderungen die folgenden Details anzeigen: Datum und Uhrzeit der Anforderung, Benutzername, Quellcomputer und Art des Vorgangs.

Der Bericht enthält standardmäßig die Daten für die letzten 7 Tage. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Front Side-Daten

In diesem Bericht werden das auf den Clientcomputern geschützte Quelldatenvolumen und die Details zur Speicherauslastung auf plattenbasierten Geräten aufgeführt.

In dem Bericht sind standardmäßig alle Sicherungen der letzten 28 Tage enthalten. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Der Bericht umfasst die folgenden Abschnitte:

Front Side Data: In diesem Abschnitt werden vollständige Sicherungen der Phase 1 aufgeführt, die während eines angegebenen Zeitraums durchgeführt wurden. Es wird die letzte Instanz eines Jobs angezeigt. In dem Bericht werden keine inkrementellen oder konsolidierten Sicherungen oder Duplizier- und Datenkopiesicherungen der Phasen 1 und 2 aufgeführt.
In der Spalte Geschütztes Datenvolumen ist die Sicherungsgröße vor der Deduplizierung angegeben. Sie können dieser Spalte das Feld „Insgesamt“ hinzufügen, um die Gesamtgröße der Sicherungen anzuzeigen.
RAS-Geräte – Speicherauslastung: In diesem Abschnitt werden Speicherauslastungsdetails für plattenbasierte Speichergeräte angezeigt.

Belegter Online-Speicher

Dieser Bericht enthält Informationen über Online-Speichergeräte und Medienelemente, die vollständig belegt sind.

Dieser Bericht umfasst die folgenden Abschnitte:

Full Online Media: Dieser Abschnitt enthält Informationen über vollständig belegte Online-Bänder.
Belegte Online-RAS-Geräte: Dieser Abschnitt enthält Informationen über plattenbasierte Online-Geräte, die vollständig belegt sind.

Globale Benachrichtigungen

In diesem Bericht werden Ereignisse aufgeführt, die im globalen Benachrichtigungsprofil enthalten sind.

Der Bericht enthält die folgenden Informationen: Ereignisklasse, Ereignistyp, Benachrichtigungsmethode und Umgebungsvariablen.

Historic Jobs - By Date

Mit diesem Bericht können Sie Informationen über alle Sicherungs- und Wiederherstellungsjobs anzeigen, die während eines angegebenen Zeitraums durchgeführt wurden. Die Datensätze sind nach Startdatum (in absteigender Reihenfolge) sortiert.

In dem Bericht sind standardmäßig alle Jobs der letzten 7 Tage enthalten. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Sie können die folgenden Details anzeigen: Startzeit, Startdatum, Ausführungsdauer, Jobtitel, Job-ID-Nummer, Instanz, Clientname, Name des Sicherungsauswahlsatzes, Datenübertragungsgröße und Jobstatus.

Jobverlauf – nach Größe

Mit diesem Bericht können Sie Informationen über alle Sicherungs- und Wiederherstellungsjobs anzeigen, die während eines angegebenen Zeitraums durchgeführt wurden. Die Datensätze sind nach Datenübertragungsgröße (in absteigender Reihenfolge) sortiert.

In dem Bericht sind standardmäßig alle Jobs der letzten 7 Tage enthalten. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Sie können die folgenden Details anzeigen: Startzeit, Startdatum, Ausführungsdauer, Jobtitel, Job-ID-Nummer, Instanz, Clientname, Name des Sicherungsauswahlsatzes, Datenübertragungsgröße und Jobstatus.

Verlauf Jobs mit Zeitüberschreitung – nach Datum

Dieser Bericht enthält Informationen über Jobs, die eine festgelegte Ausführungsdauer überschritten haben. Die Datensätze sind nach Startdatum (in absteigender Reihenfolge) sortiert.

Der Grenzwert für die Ausführungsdauer ist standardmäßig auf 8 Stunden festgelegt. Sie können diesen Wert jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern. Sie können mit den Filtern auch den Zeitraum ändern, der standardmäßig auf 7 Tage festgelegt ist.

Sie können die folgenden Details anzeigen: Startzeit, Startdatum, Ausführungsdauer, Jobtitel, Job-ID-Nummer, Instanz, Clientname, Name des Sicherungsauswahlsatzes, Datenübertragungsgröße und Jobstatus.

Verlauf verschlüsselte Jobs – nach Datum

Mit diesem Bericht können Sie Informationen über alle verschlüsselten Primär- und Sekundärkopiesicherungen anzeigen, die während des angegebenen Zeitraums durchgeführt wurden. Die Datensätze sind nach Startdatum (in absteigender Reihenfolge) sortiert. Dieser Bericht enthält keine Jobs, die ohne Verschlüsselung durchgeführt wurden.

In dem Bericht sind standardmäßig alle Jobs der letzten 7 Tage enthalten. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Sie können die folgenden Details anzeigen: Startzeit, Startdatum, Ausführungsdauer, Jobtitel, Job-ID-Nummer, Instanz, Clientname, Name des Sicherungsauswahlsatzes, Datenübertragungsgröße und Jobstatus.

Verlauf verschlüsselte Jobs – nach Größe

Mit diesem Bericht können Sie Informationen über alle verschlüsselten Primär- und Sekundärkopiesicherungen anzeigen, die während des angegebenen Zeitraums durchgeführt wurden. Die Datensätze sind nach Datenübertragungsgröße (in absteigender Reihenfolge) sortiert. Dieser Bericht enthält keine Jobs, die ohne Verschlüsselung durchgeführt wurden.

In dem Bericht sind standardmäßig alle Jobs der letzten 7 Tage enthalten. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Sie können die folgenden Details anzeigen: Startzeit, Startdatum, Ausführungsdauer, Jobtitel, Job-ID-Nummer, Instanz, Clientname, Name des Sicherungsauswahlsatzes, Datenübertragungsgröße und Jobstatus.

Verlauf fehlgeschlagene Job – nach Datum

Mit diesem Bericht können Sie Informationen über alle Jobs anzeigen, deren Ausführung während des angegebenen Zeitraums fehlgeschlagen ist. Die Datensätze sind nach Startdatum (in absteigender Reihenfolge) sortiert.

In dem Bericht sind standardmäßig alle Jobs der letzten 7 Tage enthalten. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Sie können die folgenden Details anzeigen: Startzeit, Startdatum, Ausführungsdauer, Jobtitel, Job-ID-Nummer, Instanz, Clientname, Name des Sicherungsauswahlsatzes, Datenübertragungsgröße und Jobstatus.

Verlauf erfolgreiche Jobs – nach Datum

Mit diesem Bericht können Sie Informationen über alle Jobs anzeigen, die während des angegebenen Zeitraums ordnungsgemäß abgeschlossen wurden. Die Datensätze sind nach Startdatum (in absteigender Reihenfolge) sortiert.

In dem Bericht sind standardmäßig alle Jobs der letzten 7 Tage enthalten. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Sie können die folgenden Details anzeigen: Startzeit, Startdatum, Ausführungsdauer, Jobtitel, Job-ID-Nummer, Instanz, Clientname, Name des Sicherungsauswahlsatzes, Datenübertragungsgröße und Jobstatus.

Verlauf Jobwarnungen – nach Datum

Mit diesem Bericht können Sie Informationen über alle Jobs anzeigen, die während des angegebenen Zeitraums mit Warnungen abgeschlossen wurden. Die Datensätze sind nach Startdatum (in absteigender Reihenfolge) sortiert.

In dem Bericht sind standardmäßig alle Jobs der letzten 7 Tage enthalten. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Sie können die folgenden Details anzeigen: Startzeit, Startdatum, Ausführungsdauer, Jobtitel, Job-ID-Nummer, Instanz, Clientname, Name des Sicherungsauswahlsatzes, Datenübertragungsgröße und Jobstatus.

Indexmedien

In diesem Bericht werden die Indexmedien eines Sicherungsjobs angezeigt.

Sie können die folgenden Tutorials anzeigen: Jobtitel, Job-ID, Jobinstanz, Jobphase, Clientname, Servername, Plug-in-Name, Sicherungszeit, Sicherungsdatum, Medienbezeichnung, externer Standort und Medien Online oder Offline.

 

Jobdefinitionen

In diesem Bericht werden die Jobdefinitionen für Sicherungs-, Wiederherstellungs- und Berichtsjobs aufgeführt.

Der Bericht umfasst die folgenden Abschnitte:

Sicherungsjobdefinitionen: Dieser Abschnitt enthält die Definitionen der von den verschiedenen Benutzern erstellten Sicherungsjobs. Die Jobs sind nach Benutzername sortiert.
Definitionen der Wiederherstellungsjobs: Dieser Abschnitt enthält die Definitionen der von den verschiedenen Benutzern erstellten Wiederherstellungsjobs. Die Jobs sind nach Benutzername sortiert.
Definitionen der Berichtsjobs: Dieser Abschnitt enthält die Definitionen der Berichtsjobs.

Bibliothekeninhalte

Mit diesem Bericht können Sie Informationen über Online-Bandmedienelemente anzeigen. In dem Bericht wird außerdem die Anzahl der leeren Bänder für die vorhandenen Bibliotheken aufgeführt.

Der Bericht umfasst die folgenden Abschnitte:

Libraries’ Media Contents: Dieser Abschnitt enthält Informationen über Online-Bänder.
Leere Medienelemente in Bibliotheken: In diesem Abschnitt wird die Anzahl der leeren Bänder aufgeführt, die in den vorhandenen Bibliotheken verfügbar sind.

Medien – Allgemein

Dieser Bericht enthält allgemeine Informationen über verfügbare Bandmedienelemente. Die Tabelle ist nach Medienbezeichnung sortiert.

Sie können die folgenden Details anzeigen: Medienbezeichnung, Barcode, Medientyp, Format, Computername, Medienablaufdatum, externer Standort, belegter Speicherplatz, freier Speicherplatz, Verwendbarkeit und Schreibschutz aktiviert oder deaktiviert.

Medienkontingente und -nutzung

Mit diesem Bericht können Sie Informationen über Medienkontingent und Mediennutzung der vorhandenen NetVault Backup Benutzer anzeigen.

Die Tabelle enthält die folgenden Details: Benutzername, Medienkontingent und genutzte Medien.

Monatliche Jobübersicht

Mit diesem Bericht können Sie den Gesamtstatus der Sicherungsjobs anzeigen, die in den letzten 30 Tagen durchgeführt wurden. Der Bericht enthält außerdem die Jobs, die zurzeit ausgeführt werden, sowie die Jobs, deren Ausführung während des laufenden Monats fehlgeschlagen ist.

Der Bericht „Monatliche Jobübersicht“ umfasst die folgenden Abschnitte:

Übersicht: Im Abschnitt „Übersicht“ werden die folgenden Informationen angezeigt:
Derzeit aktive Jobs: In diesem Abschnitt werden die Jobs angezeigt, die zurzeit ausgeführt werden.
Fehlgeschlagene Sicherungsjobs im laufenden Monat: In diesem Abschnitt werden die Jobs aufgeführt, deren Ausführung während des laufenden Monats fehlgeschlagen ist.

NDMP-Jobs

Mit diesem Bericht können Sie alle Jobs anzeigen, die mit dem Plug-in für NDMP oder dem Plug-in for SnapMirror to Tape ausgeführt wurden. Die Datensätze sind nach Filer-Name und Startdatum sortiert.

In dem Bericht sind standardmäßig alle Jobs der letzten 7 Tage enthalten. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Die Tabelle enthält die folgenden Informationen: Startzeit, Startdatum, Ausführungsdauer, Jobtitel, Job-ID-Nummer, Instanz, Clientname, Filer-Name, Plug-in-Name, Name des Sicherungsauswahlsatzes, Datenübertragungsgröße, Übertragungsrate und Jobstatus.

NetVault Fehlerprotokolle

Mit diesem Bericht können Sie die Fehlerprotokollmeldungen anzeigen, die während des angegebenen Zeitraums generiert wurden.

Der Bericht enthält standardmäßig alle Fehlermeldungen der letzten 7 Tage. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Die Tabelle enthält die folgenden Details: Datum und Uhrzeit, Clientname, Job-ID-Nummer, Instanz-ID, Fehlermeldung und Warnstufe.

NetVault Ereignisse

Mit diesem Bericht können Sie die NetVault Backup Ereignisse anzeigen, die während des angegebenen Zeitraums stattgefunden haben. Der Bericht enthält standardmäßig alle Ereignisse der letzten 7 Tage. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Die Tabelle enthält die folgenden Details: Datum und Uhrzeit, Ereignistyp, Ereignisklasse, Ereignisbeschreibung und Ereignismeldung.

NetVault Protokolle

Mit diesem Bericht können Sie alle Protokollmeldungen anzeigen, die während des angegebenen Zeitraums generiert wurden.

Der Bericht enthält standardmäßig alle Protokollmeldungen der letzten 7 Tage. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Die Tabelle enthält die folgenden Details: Job-ID-Nummer, Klasse, Warnstufe, Datum, Uhrzeit, Clientname und Protokollmeldung.

NetVault Protokolle – zuletzt generiert

Mit diesem Bericht können Sie die zuletzt generierten Protokollmeldungen anzeigen.

Es werden nur die Protokolle der letzten zwei Tage gelesen, um die Verarbeitungsdauer des Berichts zu verkürzen und die Auslastung des Systemspeichers für die Berichterstellung zu verringern.

Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Die Tabelle enthält die folgenden Details: Job-ID-Nummer, Klasse, Warnstufe, Datum, Uhrzeit, Clientname und Protokollmeldung.

Offline-Geräte

In diesem Bericht sind die Speichergeräte aufgeführt, die zurzeit offline sind.

Der Bericht umfasst die folgenden Abschnitte:

Offline Devices: Dieser Abschnitt enthält Informationen über bandbasierte Geräte, die offline sind.
Offline-RAS-Geräte: Dieser Abschnitt enthält Informationen über plattenbasierte Geräte, die offline sind.

Übersicht der nächtlichen Duplizierungsjobs

Mit diesem Bericht können Sie den Gesamtstatus der Duplizierungsjobs anzeigen, die in den letzten 16 Stunden durchgeführt wurden. Der Bericht enthält außerdem die Duplizierungsjobs, die zurzeit ausgeführt werden, sowie die Duplizierungsjobs, deren Ausführung während des angegebenen Zeitraums fehlgeschlagen ist.

Der Bericht „Übersicht der nächtlichen Duplizierungsjobs“ umfasst die folgenden Abschnitte:

Übersicht: Im Abschnitt „Übersicht“ werden die folgenden Informationen angezeigt:
Derzeit aktive Duplizierungsjobs: In diesem Abschnitt werden die Duplizierungsjobs angezeigt, die zurzeit ausgeführt werden.
Fehlgeschlagene nächtliche Duplizierungsjobs: In diesem Abschnitt werden die Duplizierungsjobs aufgeführt, deren Ausführung während des angegebenen Zeitraums fehlgeschlagen ist.

Nächtliche Jobübersicht

Mit diesem Bericht können Sie den Gesamtstatus der Sicherungsjobs anzeigen, die in den letzten 16 Stunden durchgeführt wurden. Der Bericht enthält außerdem die Jobs, die zurzeit ausgeführt werden, sowie die Jobs, deren Ausführung während des angegebenen Zeitraums fehlgeschlagen ist.

Der Bericht „Nächtliche Jobübersicht“ umfasst die folgenden Abschnitte:

Übersicht: Im Abschnitt „Übersicht“ werden die folgenden Informationen angezeigt:
Derzeit aktive Jobs: In diesem Abschnitt werden die Sicherungsjobs angezeigt, die zurzeit ausgeführt werden.
Fehlgeschlagene nächtliche Sicherungsjobs: In diesem Abschnitt werden die Sicherungsjobs aufgeführt, deren Ausführung während des angegebenen Zeitraums fehlgeschlagen ist.

Nächtliche Jobübersicht (erweitert)

Mit diesem Bericht können Sie den Gesamtstatus der Sicherungsjobs anzeigen, die in den letzten 24 Stunden durchgeführt wurden. Der Bericht enthält außerdem die Jobs, die zurzeit ausgeführt werden, sowie die Jobs, die ordnungsgemäß abgeschlossen wurden oder deren Ausführung während des angegebenen Zeitraums fehlgeschlagen ist.

Der Bericht umfasst standardmäßig Jobs, die in den letzten 24 Stunden durchgeführt wurden. Sie können die Filter Systemzeit des Starts und Systemzeit des Endes festlegen, um Jobs anzuzeigen, die während des angegebenen Zeitraums ausgeführt wurden.

Der Bericht umfasst die folgenden Komponenten:

Übersicht: Im Abschnitt „Übersicht“ werden die folgenden Informationen angezeigt:
Derzeit aktive Jobs: In diesem Abschnitt werden die Jobs aufgeführt, die zurzeit ausgeführt werden.
Fehlgeschlagene nächtliche Sicherungsjobs: In diesem Abschnitt werden die Jobs aufgeführt, deren Ausführung fehlgeschlagen ist.
Abgeschlossene nächtliche Sicherungsjobs: In diesem Abschnitt werden die Jobs aufgeführt, die ordnungsgemäß abgeschlossen wurden.

Zusammenfassung über nächtliche VMware-Sicherung

Sie können diesen Bericht verwenden, um den Gesamtstatus der Sicherungsjobs der virtuellen Maschinen anzuzeigen, die erfolgreich abgeschlossen oder mit Warnung abgeschlossen wurden und in den letzten 16 Stunden ausgeführt wurden.

Der Bericht umfasst die folgenden Abschnitte:

Übersicht: Im Abschnitt „Übersicht“ werden die folgenden Informationen angezeigt:
Details über nächtliche fehlgeschlagene VMs: In diesem Abschnitt werden die Details der fehlerhaften virtuellen Maschine angezeigt, deren Sicherung während des Zeitraums mit Warnungen abgeschlossen wurde.

Richtlinienübersicht

Dieser Bericht enthält Informationen über richtlinienbasierte Sicherungen, die während des angegebenen Zeitraums ausgeführt wurden.

In dem Bericht sind standardmäßig alle Richtlinien der letzten 7 Tage enthalten. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Der Bericht umfasst die folgenden Abschnitte:

Details zur gesamten Richtlinienübersicht: In diesem Abschnitt wird die Gesamtanzahl der Richtlinien und Richtlinienjobs angezeigt.
Policy Basics: In diesem Abschnitt werden alle richtlinienbasierten Sicherungen aufgeführt, die während des angegebenen Zeitraums ausgeführt wurden.

 

Erfolgreiche richtlinienbasierte Jobs: In diesem Abschnitt werden die richtlinienbasierten Sicherungen aufgeführt, deren Ausführung während des angegebenen Zeitraums erfolgreich war.
Richtlinienbasierte Jobs mit Warnungen: In diesem Abschnitt werden die richtlinienbasierten Sicherungen aufgeführt, deren Ausführung während des angegebenen Zeitraums mit einer Warnung abgeschlossen wurde.
Fehlgeschlagene richtlinienbasierte Jobs: In diesem Abschnitt werden die richtlinienbasierten Sicherungen aufgeführt, deren Ausführung während des angegebenen Zeitraums fehlgeschlagen ist.

Wiederherstellungsübersicht

Dieser Bericht stellt eine Zusammenfassung der Wiederherstellungsjobs zur Verfügung.

In dem Bericht werden die folgenden Informationen angezeigt: Startzeit, Startdatum, Clientname, Jobtitel, Job-ID-Nummer, Instanz-ID, Ausführungsdauer und Jobstatus.

Server Daily Summary

Mit diesem Bericht können Sie eine Übersicht der täglichen Sicherungen für den Server anzeigen. Der Bericht bietet außerdem Informationen über Medienelemente, die sich in den vorhandenen Bibliotheken befinden.

Der Bericht umfasst die folgenden Komponenten:

Derzeit ausgeführte Jobs: In diesem Abschnitt werden die Jobs aufgeführt, die zurzeit ausgeführt werden.
Jobstatusüberprüfung: In diesem Abschnitt werden die Jobs aufgeführt, deren Ausführung fehlgeschlagen ist.
Mit Warnungen abgeschlossene Jobs: In diesem Abschnitt werden die Jobs aufgeführt, die mit Warnungen abgeschlossen wurden.
Ordnungsgemäß abgeschlossene Jobs: In diesem Abschnitt werden die Jobs aufgeführt, die ordnungsgemäß abgeschlossen wurden.
Medien: Der Bericht stellt außerdem Informationen über die Bänder zur Verfügung, die sich in den angegebenen Bibliotheken befinden.

Serverlizenz – Funktionen und Nutzung

In diesem Bericht werden die Features der Lizenz sowie Nutzungsdetails für Clients, SmartClients und die unterschiedlichen Geräte angezeigt. Der Bericht enthält außerdem Informationen über die Funktionen, die im Rahmen der Lizenzen für verschiedene Komponenten zur Verfügung stehen.

Definition für einzelnen Job

Dieser Bericht enthält Informationen über ALLE Joboptionen, die von einer einzelnen Job-ID verwendet werden. Sie können die konsolidierten Daten für den einzelnen Job mit einer detaillierten Beschreibung anzeigen.

Der Bericht umfasst die folgenden Komponenten:

Jobdefinition: In diesem Abschnitt werden die Jobdetails und Unterkomponenten angezeigt, die im Bericht für eine Job-ID enthalten sind.
Sicherungsauswahlsatz: In diesem Abschnitt werden die Informationen zum Sicherungsauswahlsatz angezeigt.
Wiederherstellungsauswahlsatz: In diesem Abschnitt werden die Informationen angezeigt, die sich auf den Wiederherstellungsauswahlsatz beziehen.
Plug-in-Optionen: In diesem Abschnitt werden Plug-in-Details für einen Sicherungsjob aufgeführt.
Quellensatz: In diesem Abschnitt wird die Satzoption für einen Wiederherstellungsjob für die Quellmedienauswahl angezeigt.
Zielsatz: In diesem Abschnitt werden Details zum Zielsatz für einen Sicherungsjob aufgeführt.
Zeitplansatz: In diesem Abschnitt wird die Zeitplanzusammenfassung für die angegebene Job-ID aufgeführt.
Lebensdauer der Sicherung: In diesem Abschnitt werden die Komponenten für den erweiterten Sicherungsauswahlsatz im Zusammenhang mit der Sicherungslebensdauer aufgeführt.

 

Zusätzliche Optionen: In diesem Abschnitt werden die Komponenten für den erweiterten Sicherungsauswahlsatz im Zusammenhang mit den zusätzlichen Optionen aufgeführt.
Sekundäre Kopie: In diesem Abschnitt werden die Komponenten für den erweiterten Sicherungsauswahlsatz im Zusammenhang mit der sekundären Kopie aufgeführt.
Pre- und Postskripts: In diesem Abschnitt werden die Komponenten für den erweiterten Sicherungsauswahlsatz im Zusammenhang mit dem Vor- und Nachskript aufgeführt.
Ereignisse: In diesem Abschnitt werden die Komponenten für den erweiterten Sicherungsauswahlsatz im Zusammenhang mit den Ereignissen aufgeführt.
Wiederherstellungstyp: In diesem Abschnitt werden die Komponenten für den erweiterten Sicherungsauswahlsatz im Zusammenhang mit dem Wiederherstellungstyp aufgeführt.
Zusätzliche Optionen (für Wiederherstellungsjob): In diesem Abschnitt werden die Komponenten für den erweiterten Wiederherstellungsauswahlsatz im Zusammenhang mit den zusätzlichen Optionen aufgeführt.
Pre- und Postskripts (für Wiederherstellungsjobs): In diesem Abschnitt werden die Komponenten für den erweiterten Wiederherstellungsauswahlsatz im Zusammenhang mit dem Vor- und Nachskript aufgeführt.
Ereignisse (für Wiederherstellungsjob): In diesem Abschnitt werden die Komponenten für den erweiterten Wiederherstellungsauswahlsatz im Zusammenhang mit den Ereignissen aufgeführt.

Übersicht für einzelnen Job

Dieser Bericht enthält Informationen über einen einzelnen Job. In dem Bericht werden Informationen zu Jobs, Laufwerksereignissen, Datenübertragung und Mediennutzung aufgeführt.

Mithilfe der Berichtsfilter können Sie Informationen zu einzelnen oder mehreren Instanzen des angegebenen Jobs anzeigen.

Der Bericht umfasst die folgenden Abschnitte:

Single Job Main Summary: Dieser Abschnitt enthält Jobdetails für den angegebenen Job.
Geräteereignisse für einzelnen Job: In diesem Abschnitt werden die Geräteereignisse für den angegebenen Job angezeigt.
Medienübertragung für einzelnen Job: In diesem Abschnitt werden Details zur Datenübertragung für den angegebenen Job aufgeführt.
Für einzelne Sicherung verwendete Medien: In diesem Abschnitt werden die Medienelemente aufgeführt, die vom angegebenen Job verwendet wurden.

Übersicht für einzelne Richtlinie

Dieser Bericht enthält Informationen über eine einzelne Sicherungsrichtlinie. In dem Bericht werden eine Richtlinienstatusübersicht, Client- und Jobdetails, fehlgeschlagene Jobs und eine Datenübertragungsübersicht aufgeführt.

Der Bericht umfasst die folgenden Abschnitte:

Richtlinienstatusinformationen: In diesem Abschnitt wird eine Statusübersicht angegeben.
Richtlinienclients: Dieser Abschnitt enthält Details der richtlinienbasierten Jobs auf allen Clients, die in der richtlinienbasierten Sicherung eingeschlossen sind.
Erfolgreiche Jobs innerhalb einer Richtlinie: In diesem Abschnitt werden die richtlinienbasierten Sicherungen aufgeführt, deren Ausführung während des angegebenen Zeitraums erfolgreich war.

 

Jobs mit Warnung innerhalb einer Richtlinie: In diesem Abschnitt werden die richtlinienbasierten Sicherungen aufgeführt, deren Ausführung während des angegebenen Zeitraums mit Warnungen abgeschlossen wurde.
Fehlgeschlagene Jobs innerhalb einer Richtlinie: In diesem Abschnitt werden die richtlinienbasierten Sicherungen aufgeführt, deren Ausführung während des angegebenen Zeitraums fehlgeschlagen ist.

Auditliste für einzelnen Benutzer

Dieser Bericht stellt Informationen über alle Vorgänge zur Verfügung, für die von einem bestimmten Benutzer ein Ausführungsversuch unternommen wurde.

Sie können die folgenden Details anzeigen: Datum, Uhrzeit, Quellcomputer, Konto, Vorgangstyp und Anforderungsstatus (gewährt oder abgelehnt).

In dem Bericht sind standardmäßig die Meldungen der letzten 7 Tage enthalten. Sie können diesen Zeitraum jedoch mithilfe der Berichtsfilter ändern.

Abfrage der Speicherinhalte

Dieser Bericht enthält Informationen über die in Bandmedienelementen gespeicherten Inhalte.

In dem Bericht sind standardmäßig alle vorhandenen Bandmedienelemente enthalten. Sie können mithilfe der Filteroptionen auch Informationen über bestimmte Medienelemente anzeigen. Die folgenden Filteroptionen sind verfügbar: Clientname, Medienbezeichnung, Mediengruppenbezeichnung, Jobtitel und Plug-in-Name.

Sie können die folgenden Details anzeigen: Jobtitel, Clientname, Übertragungsgröße, Medienbezeichnung, Barcode, Mediengruppenbezeichnung, Sicherungsdatum, Sicherungszeit, Segmentablaufdatum, Segmentablaufzeit und Plug-in-Name.

Abfrage der Speichersegmentinhalte

Dieser Bericht enthält Informationen über die in einzelnen Bandsegmenten gespeicherten Inhalte.

Sie können die folgenden Details anzeigen: Medienbezeichnung, Barcode, Jobtitel, Clientname, Plug-in-Name, Sicherungsdatum, Sicherungszeit und Segmentlänge.

Speichernutzung

Mit diesem Bericht können Sie Nutzungsdetails zu platten- und bandbasierten Speichergeräten anzeigen.

Der Bericht umfasst die folgenden Abschnitte:

Mediennutzung: In diesem Abschnitt werden Details zum belegten und freien Speicherplatz für bandbasierte Geräte aufgeführt.
Leere Medienelemente in Bibliotheken: In diesem Abschnitt wird die Anzahl der leeren Bänder aufgeführt, die in den vorhandenen Bibliotheken verfügbar sind.
RAS-Geräte – Speicherauslastung: In diesem Abschnitt werden Details zum belegten und freien Speicherplatz für plattenbasierte Geräte aufgeführt.

Speichernutzung – RAS

Mit diesem Bericht können Sie Nutzungsdetails zu plattenbasierten Speichergeräten anzeigen.

Die Tabelle enthält die folgenden Informationen: Gerätename, Mediengruppe, lizenzierte und tatsächlich geschützte Kapazität, Staging-Speicherplatz, Speicherplatz für Deduplizierungsspeicher sowie insgesamt verfügbarer Speicherplatz.

Bandrückgabe

Mit diesem Bericht können Sie Informationen über abgelaufene Offline-Medienelemente anzeigen. Sie können den Bericht nach Mediengruppenbezeichnung und externem Standort filtern.

Die Tabelle enthält die folgenden Details: Medienbezeichnung, Mediengruppenbezeichnung, Barcode, Datum des letzten Lese- und Schreibvorgangs, externer Standort, Anzahl der Bandinitialisierungen, Anzahl der Schreibfehler und Markierung für Wiederverwendung.

Bänder für Versand zu externen Standorten

Mit diesem Bericht können Sie Informationen zu Bändern anzeigen, die zum Zweck der Notfall-Wiederherstellung für die Speicherung an einem externen Standort verfügbar sind. Sie können den Bericht basierend auf dem Datum des letzten Schreibvorgangs und der Mediengruppenbezeichnung filtern.

Der Bericht umfasst die folgenden Abschnitte:

Medien für Versand an externen Standort: In diesem Abschnitt werden die Medienelemente aufgeführt, die für die Speicherung an externen Standorten verfügbar sind.
Mediensegmente (für Versand an externen Standort): Dieser Bericht enthält Informationen über die in einzelnen Bandsegmenten gespeicherten Inhalte.

Benutzerdetails

Dieser Bericht enthält Informationen über vorhandene NetVault Backup Benutzer.

Die Tabelle enthält die folgenden Felder: Benutzername, tatsächlicher Name, Beschreibung, Standort, E-Mail-ID, weitere Kontaktdetails, Datum und Uhrzeit der letzten Anmeldung sowie Zugriffstyp (nur bei lokalem Zugriff).

Benutzerbenachrichtigungen

In diesem Bericht werden Ereignisse aufgeführt, die in den Benachrichtigungsprofilen der Benutzer enthalten sind.

Die Tabelle zeigt die folgenden Informationen an: Benachrichtigungsklasse, Benachrichtigungsereignis, Kontoname, tatsächlicher Name des Benutzers, Benachrichtigungsmethode und Umgebungsvariablen.

Benutzerberechtigungen

Mit diesem Bericht können Sie die Berechtigungen anzeigen, die den einzelnen Benutzerkonten gewährt wurden.

In der Tabelle werden der Kontoname und eine Liste der Berechtigungen angezeigt, die dem Benutzer gewährt wurden („Alle“, wenn dem Benutzer alle Berechtigungen erteilt wurden).

Benutzerdefinierte Ereignistypen

Mit diesem Bericht können Sie Informationen über benutzerdefinierte Ereignisse anzeigen.

In der Tabelle werden Ereignisname und Ereignisbeschreibung angezeigt.

Zusammenfassung über VMware-Sicherung

Sie können diesen Bericht verwenden, um die Sicherungszusammenfassung der Sicherungsjobs der virtuellen Maschinen anzuzeigen, die erfolgreich oder mit Warnung abgeschlossen wurden. Sie können die Filteroption verwenden, um das Datum anzugeben.

Der Bericht umfasst die folgenden Abschnitte:

Übersicht: Im Abschnitt „Übersicht“ werden die folgenden Informationen angezeigt:
Details zu fehlgeschlagenen VMs: In diesem Abschnitt werden die Details der fehlerhaften virtuellen Maschine angezeigt, deren Sicherung während des Zeitraums mit Warnungen abgeschlossen wurde.

VMware Jobverlauf

Dieser Bericht enthält Informationen über Sicherungsjobs, die auf virtuellen Computern ausgeführt werden. Mithilfe der Filteroptionen können Sie die Job-ID-Nummer und die Instanznummer angeben.

Der Bericht enthält die folgenden Details zu allen virtuellen Computern in Verbindung mit dem angegebenen Job:

VM-Name: Der Name des virtuellen Computers.
Server: Der Name des vCenter- oder ESX/ESXi-Servers.
Jobtitel: Name des Jobs.
Startzeit: Uhrzeit des ersten Sicherungsversuchs für die virtuelle Maschine.
Startdatum: Datum des ersten Sicherungsversuchs für die virtuelle Maschine.
Endzeit: Uhrzeit des letzten Sicherungsversuchs für die virtuelle Maschine.
Enddatum: Datum des letzten Sicherungsversuchs für die virtuelle Maschine.
Job-ID: Die ID-Nummer des Jobs.
Jobinstanz: Die Nummer der Jobinstanz.
Übertragenes Volumen: Das übertragene Datenvolumen.
Datensicherungsstatus: Zeigt den Status der Sicherung für den virtuellen Computer an (wahr = Sicherung ordnungsgemäß abgeschlossen; falsch = Sicherung fehlgeschlagen).
Dateiindizierung: Zeigt den Status der Indizierung auf Dateiebene an (wahr = Indizierung auf Dateiebene ordnungsgemäß abgeschlossen; falsch = Indizierung auf Dateiebene fehlgeschlagen oder deaktiviert).
CBT: Gibt an, ob CBT auf dem virtuellen Computer aktiviert ist (wahr = CBT ist aktiviert; falsch = CBT ist deaktiviert).

Wöchentliche Jobübersicht

Mit diesem Bericht können Sie den Gesamtstatus der Sicherungsjobs anzeigen, die in den letzten 7 Tagen durchgeführt wurden. Der Bericht enthält außerdem die Jobs, die zurzeit ausgeführt werden, sowie die Jobs, deren Ausführung während des angegebenen Zeitraums fehlgeschlagen ist.

Der Bericht „Wöchentliche Jobübersicht“ umfasst die folgenden Abschnitte:

Übersicht: Im Abschnitt „Übersicht“ werden die folgenden Informationen angezeigt:
Derzeit aktive Jobs: In diesem Abschnitt werden die Sicherungsjobs angezeigt, die zurzeit ausgeführt werden.
Fehlgeschlagene wöchentliche Sicherungsjobs: In diesem Abschnitt werden die Sicherungsjobs aufgeführt, deren Ausführung während des angegebenen Zeitraums fehlgeschlagen ist.

Arbeiten mit Clientclustern

Informationen zur Unterstützung von Clientclustern

NetVault Backup umfasst clusterfähige Versionen verschiedener Plug-ins zum Schutz verteilter Daten. Für diese Plug-ins sind die Lizenzschlüssel für die Clusterunterstützung erforderlich.

Clusterknoten werden zu einem virtuellen Client zusammengefasst, auf dem das clusterfähige Plug-in installiert wird. Sicherungen und Wiederherstellungen von Clusterknoten werden über den virtuellen Client bewerkstelligt.

Die folgende Tabelle enthält eine Liste der NetVault Backup Plug-ins, die in einer Clusterkonfiguration eingesetzt werden können.

Quest NetVault Backup Plug-in für Dateisysteme

Dieses Plug-in ist im Lieferumfang der NetVault Backup Software enthalten und kann zum Sichern der freigegebenen Dateisystemdaten auf den folgenden Plattformen verwendet werden:

Weitere Informationen zu den unterstützten Softwareversionen für Cluster finden Sie im Quest NetVault Backup Kompatibilitätshandbuch. Sie können dieses Handbuch unter folgender Adresse herunterladen: https://support.quest.com/technical-documents.

Bei einer Standardinstallation von NetVault Backup ist keine Lizenz für das systemeigene Plug-in für Dateisysteme erforderlich. Um dieses Plug-in in einer Clusterumgebung einsetzen zu können, benötigen Sie jedoch einen File System Cluster Support-Lizenzschlüssel.

Quest NetVault Backup Plug-in für Exchange

Dieses Plug-in kann in einer SCC- (Single Copy Cluster)/Failoverclusterumgebung für Exchange Server oder in einer CCR-Umgebung (Cluster Continuous Replication) für die Sicherung der verteilten Exchange Server-Daten verwendet werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Quest NetVault Backup Plug-in für Exchange Benutzerhandbuch.

Quest NetVault Backup Plug-in für Hyper-V

Dieses Plug-in kann in einer Hyper-V Failovercluster-Konfiguration bereitgestellt werden, um Clusterdaten über einen virtuellen Client zu sichern. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Quest NetVault Backup Plug-in für Hyper-V Benutzerhandbuch.

Quest NetVault Backup Plug-in für Oracle

Dieses Plug-in kann in einer Oracle RAC-Konfiguration (Real Application Cluster) für die Sicherung der verteilten Oracle-Datenbank verwendet werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Quest NetVault Backup Plug-in für Oracle Benutzerhandbuch.

Quest NetVault Backup Plug-in für SQL Server

Dieses Plug-in kann in einer SQL Server-Failovercluster-Umgebung für die Sicherung der verteilten SQL Server-Datenbank verwendet werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Quest NetVault Backup Plug-in für SQL Server Benutzerhandbuch.

Quest NetVault Backup-Plug-in für MySQL

Dieses Plug-in kann in einer MySQL Server-Failovercluster-Umgebung auf einer Linux-Plattform für die Sicherung der verteilten MySQL Server-Datenbank verwendet werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Benutzerhandbuch für Quest NetVault Backup-Plug-in für MySQL.

Beim Installieren eines clusterfähigen Plug-ins wird ein virtueller Client erstellt. Alle Knoten in einem Cluster werden gruppiert und bilden einen virtuellen Client.

Ein virtueller Client wird wie jeder andere NetVault Backup Client verwaltet. Er kann angezeigt und zu Clientgruppen und Richtlinien hinzugefügt werden, für den Benutzerzugriff freigegeben und in Berichte aufgenommen werden. Der NetVault Backup Server verwaltet die Erstellung und Konfiguration eines virtuellen Clients. Die clusterfähige Version des Plug-ins wird lokal auf den Clusterknoten ausgeführt und die Daten werden lokal verarbeitet. Ein als SmartClient konfigurierter Clusterknoten sendet die Daten direkt an das lokale angeschlossene Speichergerät.

Related Documents