Chat now with support
Chat with Support

NetVault 12.2 - Administratorhandbuch

Einleitung Erste Schritte Konfigurieren von Clients Verwalten der Katalogsuche Konfigurieren von Speichergeräten
Informationen zu Speichergeräten Hinweise zu SANs Systeme der Quest DR-Serie Quest QoreStor NetVault SmartDisk EMC Data Domain-Systeme Snapshot Array Manager Virtuelle Bandbibliotheken Virtuelle Standalone-Laufwerke Gemeinsam genutzte virtuelle Bandbibliotheken Physische Bandgeräte
Sichern von Daten Verwalten von Richtlinien Wiederherstellen von Daten NetVault Backup-Dashboard verwalten Verwalten von Jobs Überwachen von Protokollen Verwalten von Speichergeräten
Überwachen von Geräteaktivitäten Verwalten von datenträgerbasierten Speichergeräten in der Listenansicht Verwalten von plattenbasierten Speichergeräten in der Baumansicht Verwalten von Snapshot Array Manager Verwalten von Bandbibliotheken in der Listenansicht Verwalten von Bandbibliotheken in der Baumansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Listenansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Baumansicht Gemeinsam genutzte Geräte hinzufügen
Verwalten von Speichermedien Verwalten von Benutzer- und Gruppenkonten Überwachen von Ereignissen und Konfigurieren von Benachrichtigungen Berichterstellung in NetVault Backup Arbeiten mit Clientclustern Konfigurieren der Standardeinstellungen für NetVault Backup
Informationen zum Konfigurieren von Standardeinstellungen Konfigurieren von Verschlüsselungseinstellungen Konfigurieren von Plug-in-Optionen Konfigurieren der Standardeinstellungen für Nachskripts Konfigurieren der Standardeinstellungen für das Überprüfungs-Plug-in Konfigurieren von Deployment Manager-Einstellungen Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Protokolldaemon Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Network Manager-Einstellungen Konfigurieren von Process Manager-Einstellungen Konfigurieren der Einstellungen für RAS-Geräte Konfigurieren von Schedule Manager-Einstellungen Konfigurieren der Webdiensteinstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Auditordaemon Konfigurieren von Firewalleinstellungen Konfigurieren von allgemeinen Einstellungen Konfigurieren von Sicherheitseinstellungen Synchronisieren der NetVault Zeit Konfigurieren der Standardeinstellungen für globale Benachrichtigungsmethoden Konfigurieren des Berichterstellungsprogramms Konfigurieren von Standardeinstellungen für NetVault Backup-WebUI Konfigurieren von NetVault Backup für einen bestimmten VSS-Anbieter Konfigurieren der Standardeinstellungen mit „Txtconfig"
Diagnosetracing Verwalten von Diagnosedaten Das Dienstprogramm „deviceconfig" NetVault Backup Prozesse Umgebungsvariablen Netzwerkports, die von NetVault Backup verwendet werden Fehlerbehebung
Häufige Fehler
NetVault Backup Dienst wird unter Windows nicht gestartet NetVault Backup Dienst wird nach einem Computerneustart nicht gestartet NetVault Backup Dienst wird unter Linux zwar gestartet, aber danach sofort beendet Anmeldung schlägt nach einer Änderung der Server-IP-Adresse fehl Unerwartetes Verhalten der NetVault Backup-WebUI Webbenutzerschnittstelle kann nicht in der Kompatibilitätsansicht in Internet Explorer ausgeführt werden Während einer Push-Installation tritt ein Fehler mit dem NetVault Backup Installationsprogramm auf VSS-basierte Sicherung schlägt fehl Ändern der Puffergröße für TCP/IP-Sockets unter Windows Wiederherstellung von Datenkopiespeichersätzen schlägt auf Clients mit NetVault Backup 10.0.1 fehl Wiederherstellung auf Itanium-Plattformen schlägt bei einem Index größer als 2 GB fehl Nach dem Upgrade schlagen Datenkopierjobs oder konsolidierte Sicherungsjobs auf Linux fehl Nach dem Upgrade wird ein Konsolenfehler auf den WebUI-Seiten angezeigt Die Bereitstellungsaufgabe hängt während der Push-Installation auf dem Linux-Zielcomputer. Der Paketspeicher kann nicht mit dem Hostnamen hinzugefügt werden. Die Bereitstellungsaufgabe schlägt aufgrund von Netzwerkkonfigurationsproblemen fehl. Domainbenutzer kann sich nicht am NetVault Backup Server anmelden, wenn das Arbeitsplatzattribut gesetzt ist. Domainbenutzer kann sich nicht am NetVault Backup Server auf Debian 9 anmelden. Hinzufügen der Zielmaschine als Client schlägt nach erfolgreicher Push-Installation fehl. Installation, Deinstallation oder Navigation auf der Katalogsuchseite ist nach der manuellen Deinstallation des NetVault Backup Client-Hosts nicht möglich. Die Katalog-Suche auf dem Client nach der NetVault Backup Server-Migration mit gleichem oder anderem Servernamen kann nicht installiert und deinstalliert werden
Abgesicherter Modus in NetVault Backup

Widget-Filteroptionen

Die folgenden Widget-Filteroptionen werden angezeigt, wenn Sie auf das Filtersymbol oben in einem Widget klicken. Mithilfe von Filtern können Sie Datensätze anzeigen, die den angegebenen Kriterien entsprechen.

Jobstatus

Client: Mit dieser Option können Sie Jobs für einen bestimmten Client filtern.

Plug-in: Mit dieser Option können Sie Jobs filtern, die mit einem bestimmten Plug-in ausgeführt wurden.

Jobtyp: Mit dieser Option können Sie Jobs anhand des Jobtyps filtern. Sie können zwischen Sicherungs-, Wiederherstellungs- oder Berichtsjobs wählen.

Gruppieren nach: Mit dieser Option können Sie Jobs nach Tag, Woche, Monat, Quartal oder Jahr gruppieren.

Datensatzgrenze: Verwenden Sie diese Option, um die Anzahl der Datensätze festzulegen, die in einem Widget angezeigt werden sollen. Standardmäßig werden 7 Datensätze angezeigt.

Dauer: Mit dieser Option können Sie Jobs anzeigen, die nach einer bestimmten Zeitdauer abgeschlossen wurden.

Von: So filtern Sie Jobs ab einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit:
Bis: So filtern Sie Jobs bis zu einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit:

Richtlinien auswählen: Verwenden Sie diese Option, um die richtlinienbasierten Jobs nach ihrem Richtliniennamen zu filtern.

Jobdauer

Client: Mit dieser Option können Sie Jobs für einen bestimmten Client filtern.

Plug-in: Mit dieser Option können Sie Jobs filtern, die mit einem bestimmten Plug-in ausgeführt wurden.

Richtlinie: Verwenden Sie diese Option, um die richtlinienbasierten Jobs nach ihrem Richtliniennamen zu filtern.

Jobtyp: Mit dieser Option können Sie Jobs anhand des Jobtyps filtern. Sie können zwischen Sicherungs-, Wiederherstellungs- oder Berichtsjobs wählen.

Datensatzgrenze: Verwenden Sie diese Option, um die Anzahl der Datensätze festzulegen, die in einem Widget angezeigt werden sollen. Standardmäßig werden 10 Datensätze angezeigt.

Dauer: Mit dieser Option können Sie Jobs anzeigen, die nach einer bestimmten Zeitdauer abgeschlossen wurden.

Von: So filtern Sie Jobs ab einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit:
Bis: So filtern Sie Jobs bis zu einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit:

Medienspeicherplatznutzung

Speicherplatz anzeigen in: Verwenden Sie diese Option, um den Medienspeicherplatz in Byte, KB, MB, GB, TB oder PB anzuzeigen.

Datensatzgrenze: Verwenden Sie diese Option, um die Anzahl der Datensätze festzulegen, die in einem Widget angezeigt werden sollen. Standardmäßig werden 40 Datensätze angezeigt.

Mediengruppen auswählen: Verwenden Sie diese Option, um die Datensätze auf der Basis der Mediengruppe zu filtern. Standardmäßig sind alle Mediengruppen ausgewählt.

Clientstatus

Client: Mit dieser Option können Sie den Clientstatus für einen bestimmten Client anzeigen. Standardmäßig sind alle Clients ausgewählt.

Nicht nutzbare Medien

Grund auswählen: Verwenden Sie diese Option, um den Grund für unbrauchbare Medien, wie z. B. ASF, Fehlerhaft, Fremd, Voll, Offline, Weitere, Schreibgeschützt oder Unbrauchbar, festzulegen. Standardmäßig werden alle Gründe ausgewählt.

Datensatzgrenze: Verwenden Sie diese Option, um die Anzahl der Datensätze festzulegen, die in einem Widget angezeigt werden sollen. Standardmäßig werden 100 Datensätze angezeigt.

Mediengruppen auswählen: Verwenden Sie diese Option, um die Datensätze auf der Basis der Mediengruppe zu filtern. Standardmäßig sind alle Mediengruppen ausgewählt.

Gerätestatus

Gerätetyp: Verwenden Sie diese Option, um den Gerätetyp als RAS-Geräte, Bandlaufwerke oder Bandbibliotheken festzulegen. In der Standardeinstellung sind alle Gerätetypen ausgewählt.

Richtlinienstatus

Richtlinienstatus: Verwenden Sie diese Option, um die Richtlinien nach Status als Abgeschlossen, Fehlgeschlagen oder Warnung zu filtern. Standardmäßig werden alle Status ausgewählt.

Richtlinienstatus: Verwenden Sie diese Option, um die Richtlinien nach Status als „Aktiv“, „Inaktiv“, „Inaktiviert“ oder „Wird inaktiviert“ zu filtern. Standardmäßig werden alle Zustände ausgewählt.

Ereignisstream

Intervall auswählen: Verwenden Sie diese Option zum Filtern der Ereignisse nach Zeitintervall von 5 min, 10 min, 30 min, 1 h, 8 h, 12 h oder 24 h. Das Zeitintervall ist standardmäßig auf 10 min festgelegt.

Ereignistyp auswählen: Verwenden Sie diese Option, um die Ereignisse nach Typ als Nur Fehler, Schlüsselereignisse oder Alle Ereignisse zu filtern. Standardmäßig ist der Ereignistyp „Nur Fehler“ ausgewählt.

Protokollstream

Intervall auswählen: Verwenden Sie diese Option zum Filtern der Protokolle nach Zeitintervall von 5 min, 10 min, 30 min, 1 h, 8 h, 12 h oder 24 h. Das Zeitintervall ist standardmäßig auf 10 min festgelegt.

Ebene auswählen: Verwenden Sie diese Option, um die Protokolle nach Ebene, wie z. B. Hintergrund, Fehler, Informationen, Jobmeldungen, Server oder Warnungen, zu filtern. Standardmäßig sind alle Ebenen ausgewählt.

Klassen auswählen: Verwenden Sie diese Option, um die Protokolle nach Klasse, wie z. B. Datenbank, Geräte, Jobs, Medien, Plug-ins, Zeitplan, System oder UI, zu filtern. Standardmäßig sind alle Klassen ausgewählt.

Aktive Jobs

Client: Mit dieser Option können Sie Jobs für einen bestimmten Client filtern.

Plug-in: Mit dieser Option können Sie Jobs filtern, die mit einem bestimmten Plug-in ausgeführt wurden.

Richtlinie: Verwenden Sie diese Option, um die richtlinienbasierten Jobs nach dem Richtliniennamen zu filtern.

Jobtyp: Mit dieser Option können Sie Jobs anhand des Jobtyps filtern. Sie können zwischen Sicherungs-, Wiederherstellungs- und

Berichtsjobtypen wählen.

Datensatzgrenze: Verwenden Sie diese Option, um die Anzahl der Datensätze festzulegen, die in einem Widget angezeigt werden sollen. Standardmäßig

werden 10 Datensätze angezeigt.

Dauer: Mit dieser Option können Sie Jobs anzeigen, die nach einer bestimmten Zeitdauer abgeschlossen wurden.

Von: Zum Filtern von Jobs ab einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit:
Geben Sie das Startdatum ein oder wählen Sie es durch Klicken auf die Schaltfläche neben dem Feld aus.
Geben Sie die Startzeit ein, oder klicken Sie auf die Schaltfläche neben dem Feld und wählen Sie die Startzeit aus.
In: Zum Filtern von Jobs bis zu einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit:
Geben Sie das Enddatum ein oder wählen Sie es durch Klicken auf die Schaltfläche neben dem Feld aus.
Geben Sie die Endzeit ein oder wählen Sie sie durch Klicken auf die Schaltfläche neben dem Feld aus.

Verwalten von Jobs

Anzeigen von Jobaktivitäten

Sie können Fortschritt und Status von Jobs auf der Seite Jobstatus überwachen. Auf dieser Seite können Sie auch Jobs verwalten und verschiedene jobbezogene Aufgaben durchführen.

2
Auf der Seite Jobstatus werden die folgenden Informationen angezeigt:
Abbildung 21. Seite „Jobstatus“

Jobaktivitätsdiagramme

In diesem Bereich wird eine Übersicht für aktuelle Jobs, Richtlinienjobs und reguläre Jobs in Form von Balkendiagramm angezeigt:

Aktuelle Aktivität: Die einzelnen Balken stellen die Anzahl der aktiven, wartenden, anstehenden und geplanten Jobs dar.
Richtlinien: Die einzelnen Balken stellen die Anzahl der Richtlinienjobs dar, die erfolgreich abgeschlossen wurden, mit Warnungen abgeschlossen wurden oder fehlgeschlagen sind. Der Fehlerfrei-Zählwert der Richtlinien zeigt die Anzahl der Richtlinien-Jobs an, die erfolgreich abgeschlossen wurden, wenn alle diese Jobs in der Richtlinie erfolgreich sind. Der Zählwert 0 wird angezeigt, wenn mindestens ein Job in der Richtlinie Warnungen oder Fehler anzeigt wird.
Reguläre Jobs: Die einzelnen Balken stellen die Anzahl der regulären Jobs dar, die erfolgreich abgeschlossen wurden, mit Warnungen abgeschlossen wurden oder fehlgeschlagen sind.

Sie können auf eine Jobaktivität klicken, um die Jobdetails für diese Kategorie in der Jobaktivitätstabelle anzuzeigen. Beispielsweise können Sie auf Richtlinien im Bereich Jobaktivität klicken, um die richtlinienbasierten Jobs in der Jobaktivitätentabelle anzuzeigen.

Durch Klicken auf einen Balken im Aktivitätsdiagrammbereich können Sie die Jobdetails für die jeweilige Kategorie in der Aktivitätstabelle anzeigen. Sie können beispielsweise auf den Balken Aktiv im Bereich Aktuelle Aktivität klicken, um die Jobs anzuzeigen, die zurzeit ausgeführt werden.

Um zur Standardansicht für die Aktivitätstabelle zurückzukehren, klicken Sie auf den Link Alle aktuellen Aktivitäten anzeigen.

Gehen Sie wie folgt vor, um die Jobaktivitätsstatistiken auf der Seite Jobstatus auszublenden:

Klicken Sie im Kopfzeilenbereich der NetVault Backup-WebUI auf das Symbol Einstellungen und wählen Sie Anwendungseinstellungen. Das Fach Anwendungseinstellungen wird rechts auf der Seite angezeigt.
Aktivieren Sie in der Option Jobstatistiken ausblenden das Kontrollkästchen Jobaktivitätsstatistiken ausblenden.

Tabelle der Jobaktivitäten

In der Tabelle werden standardmäßig alle aktuellen Jobaktivitäten (Kategorie „Alle Aktivitäten“) angezeigt.

Für die Geräteaktivität lassen sich die folgenden Informationen anzeigen. Startzeit (und Startdatum), Jobtitel, Plugin, Client, Typ, ID/Instanz/Phase (zeigt Instanz und Phase), Zeitpunkt der nächsten Ausführung (Datum und Uhrzeit der geplanten Ausführung der nächsten Instanz), Fortschritt (aktuelle oder durchschnittliche Übertragungsrate), aktueller Status (einer Jobinstanz) und letzter Ausführungsstatus (Ausführungsstatus der letzten abgeschlossenen Jobinstanz).

Sie können auch folgende zusätzliche Spalten über das Spaltenmenü hinzufügen oder entfernen: Richtlinienname, ID (zeigt nur die Job-ID), Instanz (zeigt nur die Jobinstanz), Phase (zeigt nur die Jobphase), Auswahlsatz, Plug-In-Optionssatz, Zeitplansatz, Quellensatz, Zielsatz, Erweiterte Optionen, Dauer (zeigt die Zeit in Stunden an: Minuten: Sekunden, um den Vorgang für Sicherung/Wiederherstellung/Berichterstellung abzuschließen). Weitere Informationen finden Sie unter Sortieren von Datensätzen in der NetVault Backup-WebUI.

Die folgenden Statusleuchten-Symbole werden in den Spalten „Aktueller Status“ und „Letzter Ausführungsstatus“ basierend auf dem Beendigungsstatus angezeigt:

Rote Anzeigeleuchte: Abgebrochen, unerwartet beendet, fehlgeschlagen, wurde nicht ausgeführt
Gelbe Anzeigeleuchte: Warnungen, Gestoppt, und Warten auf Medien
Violett: Acknowledged (Bestätigt)

Die folgenden Zeilenhintergrundfarben werden für einen Job basierend auf dem aktuellen Status angezeigt:

Grün: Aktiv
Blau: Geplant

Sie können den Ansichtstyp ändern und die in der Tabelle angezeigten Datensätze filtern:

Ändern des Ansichtstyps: Sie können die Jobdetails für eine andere Jobkategorie anzeigen, indem Sie im Aktivitätsdiagrammbereich auf den entsprechenden Balken klicken. Wenn Sie beispielsweise Jobs anzeigen möchten, die mit Warnungen abgeschlossen wurden, klicken Sie im Bereich „Reguläre Jobs“ auf den Balken „Warnungen“.

Zum Festlegen der Filteroptionen (weitere Informationen zu Tabellenfilteroptionen für die Seite Jobstatus siehe Table 7), zum Anzeigen der Seitengrößeneinstellung, der Spaltensortierreihenfolge, der in der Tabelle angewendeten Filter, zum Exportieren der Datensätze oder dem Bearbeiten der Tabelleneinstellungen klicken Sie auf die Symbole in der unteren rechten Ecke der Tabelle.
4
Mithilfe der Option Suchen können Sie die Daten in der Tabelle filtern und schnell nach Einträgen für Spaltenwerte zu suchen, die eine bestimmte Zeichenkette enthalten. Sie können auch Platzhalter („?“ oder „*“) für die zu suchende Zeichenkette verwenden.

Anzeigen von Jobkalender

Sie können Ihre Jobs für einen Monat, eine Woche oder einen Tag in einem Kalender anzeigen. Es kann hilfreich sein, ihre Jobs im Kalenderformat anzuzeigen, um sicherzustellen, dass keine Planungskonflikte vorliegen. Bevor Sie einen Job erstellen, können Sie den Kalender überprüfen. Sie können Fortschritt und Status von Jobs auf der Seite Jobkalender überwachen. Auf dieser Seite können Sie auch Jobs verwalten und verschiedene jobbezogene Aufgaben durchführen.

2
Auf der Seite Jobkalender werden die folgenden Informationen angezeigt:

Symbol „Einstellungen“

Klicken Sie auf dieses Symbol, um die Jobkalendereinstellungen anzuzeigen. Das Fach „Kalendereinstellungen“ wird auf der rechten Seite der Seite mit den folgenden Optionen angezeigt:

Filtern nach Status: In diesem Bereich werden die folgenden Filteroptionen basierend auf dem Jobstatus angezeigt:
Geplant: Um die geplanten Jobs anzuzeigen, klicken Sie auf diese Schaltfläche.
Aktiv: Um die laufenden Jobs anzuzeigen, klicken Sie auf diese Schaltfläche.
Erfolg: Um die erfolgreich abgeschlossenen Jobs anzuzeigen, klicken Sie auf diese Schaltfläche.
Warnungen: Um die mit Warnungen abgeschlossenen Jobs anzuzeigen, klicken Sie auf diese Schaltfläche.
Fehler: Um die fehlgeschlagenen Jobs anzuzeigen, klicken Sie auf diese Schaltfläche.
Zeitfenstergröße: Für die Ansichten „Wöchentlich“ und „Täglich“ können Sie die Zeitgranularität für die Jobs im Kalender mit dem Feld „Zeitfenstergröße“ einstellen.

Jobkalender

In diesem Bereich werden die Jobs im Kalender basierend auf dem Filter nach Status und Zeitfenstergröße angezeigt.

Sie können Ihre Jobs für einen Monat, eine Woche oder einen Tag im Kalender anzeigen. Standardmäßig wird die Wochenansicht des Jobkalenders angezeigt. Zum Anzeigen der Monatsansicht klicken Sie auf „Monat“ und zum Anzeigen der Tagesansicht klicken Sie auf „Tag“.

Monatsansicht: Zeigt die Jobs für den Monat an. Die Höhe des Jobs wird in dieser Ansicht festgelegt.

Wochenansicht: Zeigt die Jobs für eine Woche an. Die Höhe des Jobs entspricht der Zeit, die zur Ausführung des Jobs benötigt wird.

Tagesansicht: Zeigt die Jobs für einen Tag an. Die Höhe des Jobs entspricht der Zeit, die zur Ausführung des Jobs benötigt wird.

Die rote Linie im Jobkalender zeigt die aktuelle Uhrzeit an.

Bewegen Sie den Mauszeiger über einen Job, um die Jobübersicht anzuzeigen, z. B. Jobtitel, Startzeit, Endzeit usw.

Related Documents