Chat now with support
Chat with Support

Rapid Recovery 6.1.2 - Releaseinformationen

Erste Schritte mit Rapid Recovery

Diese Themen enthalten Informationen, die Sie verwenden können, um mit dem Schutz Ihrer Daten mit Rapid Recovery zu beginnen.

Aktualisierungs- und Installationsanweisungen

Quest empfiehlt Benutzern, das Rapid Recovery Installations- und Aktualisierungshandbuch vor Installation oder Aktualisierung sorgfältig zu lesen und zu verstehen. Lesen Sie insbesondere bei der Aktualisierung alle Themen im KapitelUpgrade auf Rapid Recovery. Lesen Sie bei neuen Installationen alle Themen im KapitelInstallation von Rapid Recovery.

Außerdem empfiehlt Quest, dass Benutzer vor einer Aktualisierung sorgfältig die Versionshinweise für jede Version prüfen sowie diefür die jeweilige Version. Dieser Prozess hilft bei der Identifizierung und schließt potenzielle Probleme aus. Da die Anmerkungen zu jeder Version die letzten Produktdokumente sind, die aktualisiert werden, stellen sie die beste Quelle dar, um die aktualisierten Systemanforderungen zu erfahren.

Führen Sie für eine Aktualisierung von AppAssure Core Version 5.4.3 oder Rapid Recovery Core Version 6.0.x oder 6.1.x die neuste Core-Installationssoftware auf dem Core-Server aus. Wenn Sie mit Replikation arbeiten, aktualisieren Sie immer den Zielkern vor dem Quellkern.

Führen Sie zum Schutz von Maschinen, auf denen die Agenten-Software ausgeführt wird, bei einem Upgrade von AppAssure Core Version 5.4.3 oder Rapid Recovery Core Version 6.0.x oder 6.1.x das neuste Installationsprogramm für Rapid Recovery Agent auf jeder Maschine aus, die Sie schützen möchten. Weitere Informationen dazu finden Sie unterSchutz.

Sie können auch die Funktion „Rapid Snap for Virtual“ verwenden, um virtuelle Maschinen auf unterstützten Hypervisor-Plattformen agentenlos zu schützen. Es gelten wichtige Einschränkungen. Weitere Informationen zu Vorteilen oder Einschränkungen für agentenlosen Schutz, finden Sie unterGrundlegende Informationen zu Rapid Snap for Virtual In der Ausgabe der Version 6.1 des Rapid Recovery Benutzerhandbuchs.

Gemäß der Richtlinie für Quest Software werden bei Rapid Recovery die zwei vorherigen/niedrigeren Versionen unterstützt. Beim Upgrade von einer älteren Version hat es sich bewährt, zuerst auf die vollständig unterstützte Version (in diesem Fall Rapid Recovery Core Version 6.0.2) oder die entsprechende Vorgängerversion (in diesem Fall AppAssure Core Version 5.4.3) zu aktualisieren. Anschließend können Sie das Installationsprogramm der Version 6.1.2 für die entsprechende Softwarekomponente von Rapid Recovery ausführen.

Details finden Sie im Rapid Recovery Installations- und Aktualisierungshandbuch.

Bei der Aktualisierung einer Linux-Maschine von AppAssure Agent auf Rapid Recovery Agent Version 6.x müssen Sie zuerst die AppAssure Agent-Software deinstallieren. Weitere Informationen und besondere Anweisungen finden Sie im Rapid Recovery Installations- und Aktualisierungshandbuch.

Zum Herunterladen derRapid Recovery Core Software benötigen Sie ein registriertes Konto imLizenzportal. Eine erfolgreiche Registrierung ermöglicht Ihnen das Herunterladen der Software, eine sorgfältige Prüfung der, und die Installation eines Rapid Recovery Core.

Lizenzierung

Testversionen von Rapid Recovery Core enthalten möglicherweise einen temporären Lizenzschlüssel. Ein Lizenzschlüssel ist erforderlich, um unterbrechungsfreie Sicherungen, Replikation oder Datenwiederherstellung auszuführen. Weitere Informationen stehen zur Verfügung unter:

Alle Informationen über Lizenzen finden Sie im Rapid Recovery Lizenzportal-Benutzerhandbuch.

Schutz

Zum Schutz physischer oder virtueller Maschinen (außer VMs auf VMware vSphere), müssen Sie die Rapid Recovery Agent-Software installieren. Sie können Rapid Recovery Agent imLizenzportal für die Installation auf jeder Maschine, die Sie schützen möchten, herunterladen. Sie können für die zu schützenden Maschinen auch Agent bereitstellen, über einen ordnungsgemäß konfigurierten Rapid Recovery Core.

Bei Verwendung eines VMware vSphere Host für Ihren Kern und die geschützten Maschinen haben Sie in vielen Fällen die Möglichkeit, die Maschinen zu schützen, ohne Rapid Recovery Agent zu installieren. Wird der agentenlose Schutz verwendet, gelten einige Einschränkungen (besonders für SQL Server oder Exchange Server). Weitere Informationen zur Verschlüsselung finden Sie unterGrundlegende Informationen zu agentenlosem Schutz im Rapid Recovery Benutzerhandbuch.

Fügen Sie Ihre Maschinen zum Schutz auf demRapid Recovery Core mithilfe des Assistenten zum Schützen einer Maschine bzw. zum Schützen mehrerer Maschinen hinzu.

NOTE: Vor dem Schützen eines Clusters, müssen Sie zuerst ein Repository erstellen. Weitere Informationen dazu finden Sie unterErstellen eines DVM-Repository im Rapid Recovery Benutzerhandbuch. Obwohl ein Repository auch erforderlich ist, um eine Maschine zu schützen, haben Sie die Option ein Repository im Workflow zum Schutz einer Maschine zu erstellen.

Weitere Ressourcen

Zusätzliche Informationen erhalten Sie in den folgenden Ressourcen:

Globalisierung

Dieser Abschnitt enthält Informationen zum Installieren und Verwenden dieses Produkts in nicht englischsprachigen Konfigurationen (beispielsweise für Kunden außerhalb Nordamerikas). Dieser Abschnitt ersetzt nicht die anderen Angaben zu unterstützten Plattformen und Konfigurationen in der Produktdokumentation.

Diese Version ist für Unicode aktiviert und unterstützt alle Zeichensätze. In dieser Version sollten alle Produktkomponenten für die Verwendung derselben oder kompatibler Zeichenkodierungen konfiguriert und so installiert werden, dass sie dieselben Gebietsschema- und Regionsoptionen verwenden. Diese Version unterstützt die Verwendung in folgenden Regionen: Nordamerika, Westeuropa und Lateinamerika, Mittel- und Osteuropa, Fernost (Asien), Japan. Es wird bidirektionales Schreiben unterstützt (Arabisch und Hebräisch). Diese Version unterstützt komplexe Schriftzeichen (Mittelasien – Indien, Thailand).

Diese Version wurde für die folgenden Sprachen lokalisiert: Chinesisch (vereinfacht), Französisch, Deutsch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch (Brasilien), Spanisch.

Diese Version umfasst die folgenden bekannten Funktionen oder Einschränkungen:

Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating