Chat now with support
Chat with Support

Rapid Recovery 6.1.2 - Releaseinformationen

Verbesserungen

In diesem Abschnitt sind implementierte Verbesserungen in Rapid Recovery Version 6.1.2 oder zuvor nicht in der technischen Produktdokumentation beschriebene Verbesserungen aufgeführt.

Zusätzliche unterstützte Linux-Distributionen

Rapid Recovery Version 6.1.2 umfasst Aktualisierungen seiner NBD-Implementierung (Network Block Device), die den Support für Rapid Recovery Agent bis Version 7.3 von CentOS, Red Hat Enterprise Linux (RHEL) und Oracle Linux ausweiten.

Diese drei Linux-Betriebssysteme basieren auf einer Drittanbieterkomponente, NBD, um das Auslesen und Schreiben von Daten in Blöcken mit fester Größe über ein TCP/IP-Netzwerk zu unterstützen. Die übrigen von Rapid Recovery Agent unterstützten Linux-Distributionen beinhalten NBD im Kernel.

Exchange Server 2016 DAG-Unterstützung

Rapid Recovery bietet ab sofort Unterstützung für Exchange Server 2016 DAG-Cluster. Die Anwendungs- und Clusterkonfiguration wurde mit Version 6.1.1 und Version 6.1.2 von Rapid Recovery getestet, und ihre Kompatibilität mit beiden Versionen der Software wurde verifiziert.

Eingeschränkte Unterstützung für vSphere/ESXi 6.5

Ab Version 6.1 bietet Rapid Recovery eingeschränkte Unterstützung für vSphere/ESXi 6.5. Sofern nicht anderslautend beschrieben, können für ESXi 6 unterstützte Funktionen nun auch mit ESXi 6.5 verwendet werden. Lesen Sie die folgenden Informationen zum besseren Verständnis sorgfältig durch.

Die folgenden Funktionen werden unterstützt:

Es gelten die folgenden Einschränkungen:

Im Allgemeinen können mit ESXi 6.5 neu eingeführte Funktionen möglicherweise nicht verwendet werden und werden erst unterstützt, wenn VDDK in einer künftigen Version von Rapid Recovery aktualisiert und getestet wurde.

Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating