Chat now with support
Chat with Support

NetVault 11.3 - Administratorhandbuch

Einleitung Erste Schritte Konfigurieren von Clients Konfigurieren von Speichergeräten Sichern von Daten Verwalten von Richtlinien Wiederherstellen von Daten Verwalten von Jobs Überwachen von Protokollen Verwalten von Speichergeräten
Überwachen von Geräteaktivitäten Verwalten von plattenbasierten Speichergeräten in der Tabellenansicht Verwalten von plattenbasierten Speichergeräten in der Baumansicht Verwalten von Bandbibliotheken in der Tabellenansicht Verwalten von Bandbibliotheken in der Baumansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Tabellenansicht Verwalten von Bandlaufwerken in der Baumansicht Gemeinsam genutzte Geräte hinzufügen
Verwalten von Speichermedien Verwalten von Benutzerkonten Überwachen von Ereignissen und Konfigurieren von Benachrichtigungen Berichterstellung in NetVault Backup Arbeiten mit Clientclustern Konfigurieren der Standardeinstellungen für NetVault Backup
Informationen zum Konfigurieren von Standardeinstellungen Konfigurieren von Verschlüsselungseinstellungen Konfigurieren von Plug-in-Optionen Konfigurieren der Standardeinstellungen für Nachskripts Konfigurieren der Standardeinstellungen für das Überprüfungs-Plug-in Konfigurieren von Deployment Manager-Einstellungen Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Protokolldaemon Konfigurieren von Job Manager-Einstellungen Konfigurieren von Network Manager-Einstellungen Konfigurieren von Process Manager-Einstellungen Konfigurieren der Einstellungen für RAS-Geräte Konfigurieren von Schedule Manager-Einstellungen Konfigurieren der Webdiensteinstellungen Konfigurieren von Einstellungen für den Auditordaemon Konfigurieren von Firewalleinstellungen Konfigurieren von allgemeinen Einstellungen Konfigurieren von Sicherheitseinstellungen Synchronisieren der NetVault Zeit Konfigurieren der Standardeinstellungen für globale Benachrichtigungsmethoden Konfigurieren des Berichterstellungsprogramms Konfigurieren von NetVault Backup für einen bestimmten VSS-Anbieter Konfigurieren der Standardeinstellungen mit dem NetVault Konfigurator Konfigurieren der Standardeinstellungen mit „Txtconfig"
Diagnosetracing Das Dienstprogramm „deviceconfig" NetVault Backup Prozesse Umgebungsvariablen Netzwerkports, die von NetVault Backup verwendet werden Fehlerbehebung

Wiederherstellung von Datenkopiespeichersätzen schlägt auf Clients mit NetVault Backup 10.0.1 fehl

Bei der Wiederherstellung eines Datenkopiespeichersatzes auf einem Client mit NetVault Backup 10.0.1 oder einer älteren Version schlägt der Wiederherstellungsjob fehl.

Vom Wiederherstellungsjob wird folgende Fehlermeldung ausgegeben:

Fehler beim Abrufen des Index.

Die Traceprotokolle enthalten die folgenden Meldungen:

Neuer Index-Stil.

Indexdatei beschädigt, Versionsnummer ungültig.

Bei Verwendung von NetVault Backup Server 10.0.5 oder einer neueren Version werden vom Plug-in für Datenkopien Indexdateien der Version 4 erstellt, die mit früheren Versionen von NetVault Backup nicht kompatibel sind. Diese Indexdateien können von Clients, auf denen NetVault Backup 10.0.1 oder eine Vorgängerversion ausgeführt wird, nicht gelesen werden, sodass der Wiederherstellungsjob fehlschlägt.

Zur Wiederherstellung von Datenkopiespeichersätzen, die mit NetVault Backup Server 10.0.5 oder einer neueren Version erstellt wurden, muss der Client aktualisiert werden.

Wiederherstellung auf Itanium-Plattformen schlägt bei einem Index größer als 2 GB fehl

Auf Itanium-Plattformen schlägt die Wiederherstellung für Sicherungen fehl, deren Index größer als 2 GB ist.

Wenn Sie eine Sicherung mit einem Index wiederherstellen möchten, der größer als 2 GB ist, schlägt der Job auf Itanium-Plattformen mit der folgenden Fehlermeldung fehl: „Fehler beim Sortieren der wiederherzustellenden Elemente“.

Vergrößern Sie die Stackgröße, um dieses Problem zu beheben:

Führen Sie nach der Änderung des Werts den Befehl ulimit -a aus, um sicherzustellen, dass die Einstellung geändert wurde.
Auf HP-UX-Itanium-Plattformen kann der Bash-Befehl kmtune bzw. kctune (je nach Betriebssystem) verwendet werden, um auf die Informationen zur Stackgröße des Kernels zuzugreifen. Die Stackvariablen lauten maxssiz für 32-Bit-Anwendungen und maxssiz_64bit für 64-Bit-Anwendungen.

Abgesicherter Modus in NetVault Backup

Bei den folgenden Fehlern kann die Ausführung von NetVault Backup im abgesicherten Modus erzwungen werden:

Wenn diese Fehler auftreten, wird NetVault Backup in einem eingeschränkten Modus weiter ausgeführt, damit Sie die Probleme über die Webbenutzerschnittstelle ermitteln und beheben können.

Im abgesicherten Modus können Sie auf folgende Seiten zugreifen:

Problemübersicht: Auf dieser Seite werden die Probleme aufgelistet, die bewirkt haben, dass NetVault Backup in den abgesicherten Modus gewechselt ist. Abhängig vom Typ des Fehlers steht die Option Beheben zur Verfügung, um Sie bei der Fehlerbehebung zu unterstützen.
Protokolle anzeigen: Auf dieser Seite können Sie die Protokollmeldungen untersuchen, die weitere Informationen zum Fehlerzustand enthalten können.

Sie können folgende Optionen verwenden, die auf den Seiten im abgesicherten Modus verfügbar sind:

Beheben des Problems mit der Option „Beheben“: Die folgende Tabelle beschreibt, wie Sie den Fehler mit der Option Beheben beheben können.

Ausfall wichtiger Prozesse

Wenn NetVault Backup aufgrund dieses Fehlers in den abgesicherten Modus wechselt, werden keine Optionen zum Beheben des Fehlers angezeigt.

Datenbankverbindungs-
fehler

Die Option Beheben überprüft den Verbindungsstatus und zeigt die folgenden Informationen an:

Die Option Beheben stellt auch einen Link zur Verfügung, um den PostgreSQL-Dienst neu zu starten.

Plattenspeicherplatz-
probleme

Die Option Beheben zeigt den belegten Plattenspeicherplatz in Prozent an und stellt die folgenden Links zur Verfügung, um freien Speicherplatz zu schaffen:

Neustart von NetVault Backup im normalen Modus: Nachdem NetVault Backup in den abgesicherten Modus gewechselt ist, bleibt dieser Modus unabhängig davon aktiv, ob der Fehler behoben wurde oder nicht. Um den abgesicherten Modus zu beenden, müssen Sie NetVault Backup im normalen Modus neu starten.
Sie können die Anwendung über die Schaltfläche Neustart im normalen Modus oder über die Links auf der Seite neu starten.
Durchsuchen von Knowledge Base-Artikeln: Über den Link Knowledge Base können Sie in Knowledge Base-Artikeln nach einer Lösung suchen.
Neustart von NetVault Backup mit aktiviertem Diagnosetracing: Über den Link auf der Seite können Sie NetVault Backup im normalen Modus neu starten und dabei die Diagnosetracingfunktion aktivieren.
Kontaktaufnahme mit dem technischen Support von Quest: Klicken Sie auf diesen Link, um das Problem zu melden, wenn Sie das Problem nicht selbst lösen können.

 

Related Documents