Chat now with support
Chat with Support

KACE Systems Management Appliance 9.1 Common Documents - Releaseinformationen

Erfolgreichen Abschluss überprüfen

Erfolgreichen Abschluss überprüfen

Überprüfen Sie den erfolgreichen Abschluss, indem Sie die KACE SMA Versionsnummer kontrollieren.

1.
Navigieren Sie zur Systemsteuerung der Appliance:
Wenn die Organisationskomponente auf der Appliance aktiviert ist: Melden Sie sich an der Systemverwaltungskonsole der Appliance an: http://KACE_SMA_hostname/system. Oder wählen Sie rechts oben auf der Seite aus der Dropdown-Liste die Option System aus und klicken Sie dann auf Einstellungen.
2.
Um die aktuelle Version zu überprüfen, klicken Sie oben rechts auf der Seite auf Hilfe, und klicken Sie anschließend im angezeigten Hilfefeld unten auf die umkreiste Schaltfläche i.

Sicherheitseinstellungen überprüfen

Sicherheitseinstellungen überprüfen

Zur Erhöhung der Sicherheit wird während der Aktualisierung der Datenbankzugriff per HTTP und FTP deaktiviert. Wenn Sie mithilfe dieser Methoden auf Datenbankdateien zugreifen, ändern Sie die Sicherheitseinstellungen nach der Aktualisierung entsprechend.

1.
Navigieren Sie zur Systemsteuerung der Appliance:
Wenn die Organisationskomponente auf der Appliance aktiviert ist: Melden Sie sich an der Systemverwaltungskonsole der Appliance an: http://KACE_SMA_hostname/system. Oder wählen Sie rechts oben auf der Seite aus der Dropdown-Liste die Option System aus und klicken Sie dann auf Einstellungen.
2.
Klicken Sie auf der linken Navigationsleiste auf Sicherheitseinstellungen, um die Seite Sicherheitseinstellungen anzuzeigen.
Aktivieren von "Sicherungsdateien sichern": Deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit Benutzer per HTTP ohne Authentifizierung auf Datenbanksicherungsdateien zugreifen können.
Datenbankzugriff aktivieren: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit Benutzer über Port 3306 auf die Datenbank zugreifen können.
Sicherung über FTP aktivieren: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit Benutzer per FTP auf Datenbanksicherungsdateien zugreifen können.
4.
5.
Nur KBIN-Upgrades. Erschweren Sie den Zugriff auf Root-Kennwort (2FA) für die Appliance.
a.
Klicken Sie in der Systemverwaltungskonsole auf Einstellungen > Support.
b.
Klicken Sie auf der Seite Support unter Problembehebungstools auf Zweifaktor-Authentifizierung.
c.
Klicken Sie auf der Seite System unterstützt Zweifaktor-Authentifizierung auf Geheimen Schlüssel ersetzen.

Weitere Ressourcen

Weitere Ressourcen

Zusätzliche Informationen erhalten Sie in den folgenden Ressourcen:

Technische Daten: Informationen zu den Mindestanforderungen bei der Installation der bzw. Aktualisierung auf die aktuelle Version des Produkts.

Virtuelle Appliances: Weitere Informationen finden Sie unter https://support.quest.com/technical-documents/kace-systems-management-appliance/9.1-common-documents/technical-specifications-for-virtual-appliances/.

KACE als Dienst: Weitere Informationen finden Sie unter https://support.quest.com/technical-documents/kace-systems-management-appliance/9.1-common-documents/technical-specifications-for-kace-as-a-service/.

Einrichtungshandbücher: Anweisungen zum Einrichten virtueller Appliances. Die Dokumentation der neuesten Version finden Sie unter https://support.quest.com/kace-systems-management-appliance/9.1/technical-documents.
Administratorhandbuch: Anweisungen zur Verwendung der Appliance. Die Dokumentation der neuesten Version finden Sie unter https://support.quest.com/technical-documents/kace-systems-management-appliance/9.1-common-documents/administrator-guide/.

Globalisierung

Globalisierung

Dieser Abschnitt enthält Informationen zum Installieren und Verwenden dieses Produkts in nicht englischsprachigen Konfigurationen (beispielsweise für Kunden außerhalb Nordamerikas). Dieser Abschnitt ersetzt nicht die anderen Angaben zu unterstützten Plattformen und Konfigurationen in der Produktdokumentation.

Diese Version ist für Unicode aktiviert und unterstützt alle Zeichensätze. In dieser Version sollten alle Produktkomponenten für die Verwendung derselben oder kompatibler Zeichenkodierungen konfiguriert und so installiert werden, dass sie dieselben Gebietsschema- und Regionsoptionen verwenden. Diese Version unterstützt die Verwendung in folgenden Regionen: Nordamerika, Westeuropa und Lateinamerika, Mittel- und Osteuropa, Fernost (Asien), Japan.

Diese Version wurde für die folgenden Sprachen lokalisiert: Französisch, Deutsch, Japanisch, Portugiesisch (Brasilien), Spanisch.

Related Documents