Chat now with support
Chat with Support

KACE Systems Deployment Appliance 7.0 Common Documents - Administrator-Handbuch

Informationen zur KACE Systems Deployment Appliance Erste Schritte Verwenden des Dashboards Konfigurieren der KACE SDA Einrichten von Benutzerkonten und Benutzerauthentifizierung Konfigurieren der Sicherheitseinstellungen Vorbereiten auf die Bereitstellung Verwalten des Geräteinventars Verwenden von Labels Erstellen einer Windows-Systemstart-Umgebung Verwalten von Treibern Aufzeichnen von Images Benutzerstatus werden erfasst Erstellen skriptbasierter Installationen Erstellen einer Aufgabensequenz Automatisieren von Bereitstellungen Durchführen manueller Bereitstellungen Verwalten benutzerdefinierter Bereitstellungen Erstellen von Images für Mac-Geräte Informationen zur Remote-Standort-Appliance Importieren und Exportieren von Appliance-Komponenten Verwalten von Speicherplatz Fehlerbehebung bei Problemen mit der Appliance Aktualisieren der Appliance-Software Glossar Über uns Rechtliche Hinweise

Einer benutzerdefinierten Bereitstellung Aufgaben zuweisen

Einer benutzerdefinierten Bereitstellung Aufgaben zuweisen

Sie können die Schritte konfigurieren, die die Appliance bei einer benutzerdefinierten Bereitstellung ausführt. Vorinstallationsaufgaben werden ausgeführt, bevor das Betriebssystem-Setup beginnt und Aufgaben mittlerer Ebene werden aufgeführt, nachdem das System bereitgestellt wurde. Nachinstallationsaufgaben werden ausgeführt, nachdem das Betriebssystem neu gestartet wurde und die Zielgeräte zum ersten Mal angemeldet werden.

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Bereitstellungen und anschließend auf Benutzerdefinierte Bereitstellungen, um die Seite Benutzerdefinierte Bereitstellungen anzuzeigen.
2.
Klicken Sie auf der Seite Benutzerdefinierte Bereitstellungen auf den Namen einer benutzerdefinierten Bereitstellung, um die Seite Details zur benutzerdefinierten Bereitstellung für das ausgewählte Element anzuzeigen.
3.
Wenn Sie in einer Aufgabengruppe angegebene Aufgaben hinzufügen möchten, klicken Sie auf Eine Aufgabengruppe auswählen, wählen Sie die gewünschte Aufgabengruppe aus und klicken Sie auf Übernehmen.
5.
Fügen Sie unter Installationsplan die Aufgaben in der gewünschten Reihenfolge für die Ausführung hinzu.
a.
Fügen Sie Aufgaben aus der Spalte Verfügbare Vorinstallationsaufgaben der Spalte Vorinstallationsaufgaben ausführen hinzu.
HINWEIS: Wenn Sie alle Laufwerksinhalte löschen möchten, stellen Sie sicher, dass die Aufgabe Format C auf die Aufgabe Einzelne Partition erstellen folgt.
b.
Fügen Sie Aufgaben aus der Spalte Verfügbare Aufgaben mittlerer Ebene der Spalte Aufgaben mittlerer Ebene ausführen hinzu.
c.
Fügen Sie Aufgaben aus der Spalte Verfügbare Nachinstallationsaufgaben der Spalte Nachinstallationsaufgaben ausführen hinzu.
TIPP: Für jeden Aufgabentyp sind Filter verfügbar. Wenn Sie beispielsweise nach einer bestimmten Aufgabe vor der Installation suchen möchten, geben Sie in der Spalte Verfügbare Aufgaben vor der Installation im Feld Aufgaben vor der Installation filtern den Aufgabennamen ein.
6.

Bereitstellungsaufgaben bearbeiten

Bereitstellungsaufgaben bearbeiten

Sie können Aufgaben in Zusammenhang mit der Systemabbildung oder Skript-Installationsbereitstellungen bearbeiten. Jede Aufgabe stellt einen Schritt da, den die Appliance ausführt, um eine Systemabbildung oder eine Skript-Installationsbereitstellung auszuführen. Vorinstallationsaufgaben werden ausgeführt, bevor das Betriebssystem-Setup beginnt. Nachinstallationsaufgaben werden nach dem Bereitstellen des Betriebssystems und dem ersten Anmelden der Zielgeräte ausgeführt.

Nur System-Image-Bereitstellungsaufgaben. Sie können System-Image-Bereitstellungsaufgaben nur dann bearbeiten, wenn Sie die Administratorkonsole der KACE SDA verwenden. Mit der KACE Remote-Standort-Appliance ist es nicht möglich, Aufgabenparameter zu bearbeiten. Der Grund dafür ist, dass auf der Seite System-Image-Detail der KACE Remote-Standort-Appliance alle Aufgaben angezeigt werden, die auf der verknüpften KACE SDA vorhanden sind. Diese können daher nur in der Administratorkonsole dieser KACE SDA bearbeitet werden.

Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Bereitstellungen > System-Images, um die Seite System-Images anzuzeigen. Klicken Sie dann auf den Namen eines System-Images, um die Seite Details zum System-Image zu öffnen.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Bereitstellungen > Skriptbasierte Installationen, um die Seite Skriptbasierte Installationen anzuzeigen. Klicken Sie dann auf den Namen einer skriptbasierten Installation, um die Seite Details zur skriptbasierten Installation zu öffnen.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Bereitstellungen > Benutzerdefinierte Bereitstellungen, um die Seite Benutzerdefinierte Bereitstellungen anzuzeigen. Klicken Sie dann auf den Namen einer benutzerdefinierten Bereitstellung, um die Seite Detail zu benutzerdefinierten Bereitstellungen zu öffnen.
2.
Suchen Sie unter Installationsplan die Aufgabe, die Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie auf .
TIPP: Für jeden Aufgabentyp sind Filter verfügbar. Wenn Sie beispielsweise nach einer bestimmten Aufgabe vor der Installation suchen möchten, geben Sie in der Spalte Verfügbare Aufgaben vor der Installation im Feld Aufgaben vor der Installation filtern den Aufgabennamen ein.

Option

Description

Datei

Um eine der Aufgabe zugeordnete Datei (sofern verfügbar) zu ersetzen, klicken Sie auf Ersetzen, und wählen Sie die entsprechende Datei aus.

Parameter

Bearbeiten Sie die Aufgabenparameter nach Bedarf.

Anmerkungen

Fügen Sie eine Notiz zur Aufgabe hinzu. Zum Beispiel Peters Aufgabe zur Erstellung einer Partition.

4.
Nur BAT-Skripte. Geben Sie im Feld BAT-Skript den Namen des BAT-Skripts ein.
5.
Nur DISKPART-Skripte. Geben Sie im Feld DISKPART-Skript den Namen des DISKPART-Skripts ein.
6.
Klicken Sie auf Speichern, um das Dialogfenster zu schließen.
7.
Klicken Sie auf der Seite Details zum System-Image oder Details zur skriptbasierten Installation auf Speichern.

Automatisieren von Bereitstellungen

Mithilfe von Systemstart-Aktionen, die mit der KACE SDA erstellt werden, können skriptbasierte Installationen sowie System-Image-, WIM-Multicast- und DMG-Image-Bereitstellungen automatisiert werden, indem die Bereitstellung zeitlich geplant und beim nächsten Netzwerkstart des KACE Boot Environment (KBE) oder der NetBoot-Umgebung auf dem Zielgerät gestartet wird.

Beim Appliance-Systemstartprozess muss die Netzwerk-Schnittstellenkarte (Network Interface Card, NIC) beim BIOS-Systemstart angegeben sein, da sie die Appliance Geräte anhand ihrer MAC-Adresse identifiziert.

Sie können eine Systemstart-Aktion für ein Gerät oder für mehrere Geräte erstellen und durch Verwaltung des Zeitplans für Systemstart-Aktionen demselben Gerät mehrere Systemstart-Aktionen zuweisen.

Wenn Sie Änderungen an einer vorhandenen Systemstart-Aktion vornehmen, wird die Systemstart-Aktion mit vorherigen Informationen automatisch gelöscht.

Systemstart-Aktion erstellen

Systemstart-Aktion erstellen

Sie können eine Systemstart-Aktion erstellen, um Bereitstellungen mit skriptbasierten Installationen sowie NetBoot-Umgebungen, System-Images und KACE Boot Environments auf Geräten zu automatisieren, die sich unter Geräteinventar bzw. Netzwerkinventar, auf überprüften Geräten oder auf anderen Geräten mit einer bekannten MAC-Adresse befinden.

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Bereitstellungen, um die Seite Automatisierte Bereitstellungen anzuzeigen.
2.
Wählen Sie Aktion auswählen > Neue Systemstart-Aktion, um die Seite Detail zu automatisierter Bereitstellung anzuzeigen.
3.
Gehen Sie unter Details zur Systemstart-Aktion folgendermaßen vor:
b.
Wählen Sie im Feld Von die KACE SDA oder eine verknüpfte RSA aus, die die Bereitstellung enthält, die Sie automatisieren möchten.
c.
Wählen Sie in der Dropdown-Liste Bereitstellung eine Bereitstellung aus.
Nur System-Images. Die Liste der System-Images hängt von Ihrer Auswahl im Feld Von ab:
d.
Fügen Sie Notizen hinzu, um die Systemstart-Aktion zu kennzeichnen.
4.
Wählen Sie unter Optionen > Planen eine der folgenden Optionen zum Ausführen der Bereitstellung aus:
a.
Beim nächsten Systemstart ausführen: Initiiert die Bereitstellung beim nächsten Netzwerk-Systemstart
b.
Spätere Ausführung planen: Legt einen Tag und eine Uhrzeit fest: Mit folgender Häufigkeit ausführen: jeden (Tag), um: H (Stunde) und M (Minute). Wiederholte Ausführung – die Bereitstellung wird jeden Tag zu der von Ihnen angegebenen Uhrzeit ausgeführt.
5.
Wählen Sie unter Optionen > Typ eine Unicast- oder Multicast-Bereitstellung aus.
a.
Optional: Erhöhen Sie unter Timeout für Warten auf Verbindungsstatus 'Empfangsbereit' die Zeitspanne für das Timeout, um Zielgeräten mehr Zeit für den Netzwerk-Systemstart zu geben. Der Standardwert lautet zehn Minuten.
b.
Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen, um die Multicast-Standardadresse, den Steuerkanal-Port, die Multicast-Hops, die Übertragungsrate und den Protokolliergrad zu ändern.
7.
Optional: Erhöhen Sie bei Multicast-Bereitstellungen unter Timeout für Warten auf Verbindungsstatus 'Empfangsbereit' die Zeitspanne für das Timeout, um Zielgeräten mehr Zeit für den Netzwerk-Systemstart zu gewähren. Der Standardwert lautet 10 Minuten. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen, um die Multicast-Standardadresse, den Steuerkanal-Port und die Übertragungsrate für die Bereitstellung zu ändern. .
8.
Geben Sie zum Hinzufügen von Geräten zur Bereitstellung unter Geräte mindestens eine MAC-Adresse ein oder wählen Sie Geräte in der Dropdown-Liste Alle anzeigen aus.
9.
Die Systemstart-Aktion wird auf der Seite Automatisierte Bereitstellungen aufgeführt.
Related Documents