Chat now with support
Chat with Support

KACE Systems Deployment Appliance 7.0 Common Documents - Administrator-Handbuch

Informationen zur KACE Systems Deployment Appliance Erste Schritte Verwenden des Dashboards Konfigurieren der KACE SDA Einrichten von Benutzerkonten und Benutzerauthentifizierung Konfigurieren der Sicherheitseinstellungen Vorbereiten auf die Bereitstellung Verwalten des Geräteinventars Verwenden von Labels Erstellen einer Windows-Systemstart-Umgebung Verwalten von Treibern Aufzeichnen von Images Benutzerstatus werden erfasst Erstellen skriptbasierter Installationen Erstellen einer Aufgabensequenz Automatisieren von Bereitstellungen Durchführen manueller Bereitstellungen Verwalten benutzerdefinierter Bereitstellungen Erstellen von Images für Mac-Geräte Informationen zur Remote-Standort-Appliance Importieren und Exportieren von Appliance-Komponenten Verwalten von Speicherplatz Fehlerbehebung bei Problemen mit der Appliance Aktualisieren der Appliance-Software Glossar Über uns Rechtliche Hinweise

Unterstützte Image-Typen

Unterstützte Image-Typen

Sie können WIM- und K-Images auf Geräten mit Windows 7 und höher und UEFI-Images auf Geräten mit Windows 8 und höher aufzeichnen. Sie können auch DMG-Images auf Mac OS X-Geräten aufzeichnen.

Image-Typen

WIM-Images

K-Images

UEFI-Images

Verwalten des Geräteinventars

Beim Starten eines Geräts in der KACE-Systemstart-Umgebung (KBE) wird das Gerät von der Appliance anhand seiner MAC-Adresse erkannt und es wird auf der Seite Geräteinventar aufgeführt. Die Hardware-Inventarinformationen werden in der Appliance hochgeladen. Die MAC-Adresse und andere Informationen zum Gerät werden in der Liste angezeigt. Die Appliance führt auf der Seite Netzwerkinventar Geräte auf, die sich im Netzwerk befinden, aber noch nicht mit der Appliance gestartet wurden.

Informationen zum Hinzufügen von Geräten zum KACE SDA-Inventar:

Netzwerk-Scan konfigurieren und ausführen

Netzwerk-Scan konfigurieren und ausführen

Sie können einen Netzwerk-Scan konfigurieren oder einen bestehenden Scan auswählen und ausführen, um Geräte im Netzwerk zu ermitteln. Beim Scan wird der konfigurierte IP-Bereich ermittelt und für jede Adresse im Bereich ein Netzwerkinventarelement auf der Appliance erstellt. Die MAC-Adresse und der Port-Status können nur für Geräte im selben Subnetz wie die Appliance ermittelt werden.

1.
Klicken Sie im Navigationsbereich links auf Geräte, um den Bereich zu erweitern, und anschließend auf Netzwerk-Scans, um die Seite Netzwerk-Scans anzuzeigen.
Wählen Sie Aktion auswählen > Neu, um die Seite Details zum Netzwerk-Scan anzuzeigen und den IP-Bereich für den Scan zu konfigurieren. Bei dem Vorgang wird der konfigurierte IP-Bereich überprüft und für jede Adresse im Bereich ein Netzwerkinventarelement erstellt.
3.

Netzwerkinventar zur Appliance hinzufügen

Netzwerkinventar zur Appliance hinzufügen

Sie können Geräte in eine CSV-Datei aufnehmen und die Datei in die Appliance hochladen, um der Appliance Geräte hinzuzufügen. Die Appliance erkennt die in der Datei aufgeführten Geräte anhand von IP-Adresse, MAC-Adresse und Hostname (in dieser Reihenfolge).

Jede Zeile in der CSV-Datei sollte die IP-Adresse, die MAC-Adresse (mit Doppelpunkten) und (wahlweise) den Hostnamen ausweisen, und zwar durch Trennzeichen getrennt: Beispiel: 192.168.2.44,00:22:5f:51:eb:df,KACE_SDA.

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Geräte und anschließend auf Netzwerkinventar, um die Seite Netzwerk-Scan-Inventar anzuzeigen.
2.
Wählen Sie Aktion auswählen > Hochladen, um die Seite Netzwerkinventar hochladen anzuzeigen.
3.
Klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie die CSV-Datei aus.
4.
Klicken Sie auf Inventar hochladen, um die Liste der Geräte auf der Seite Netzwerk-Scan-Inventar anzuzeigen.
Wählen Sie Aktion auswählen > Wake-on LAN senden, um die Geräte einzuschalten, und erstellen Sie dann eine Systemstart-Aktion. Siehe Systemstart-Aktion erstellen.
Related Documents