Chat now with support
Chat with Support

KACE Systems Deployment Appliance 4.1 - Releaseinformationen

Quest® KACE® Systemverwaltungs-Appliance (K2000) 4.1 – Versionshinweise

Quest® KACE® Systemverwaltungs-Appliance (K2000) 4.1 – Versionshinweise

Diese Versionshinweise enthalten Informationen zur Quest KACE Systemverwaltungs-Appliance Version (K2000) Version 4.1.

Informationen zur KACE Systembereitstellungs-Appliance (K2000) 4.1

Informationen zur KACE Systembereitstellungs-Appliance (K2000) 4.1

Bei der KACE Systembereitstellungs-Appliance (K2000) handelt es sich um eine netzwerkzentrierte Lösung zur Erfassung und Bereitstellung von Images. Die benutzerfreundliche plattformübergreifende Imaging-Lösung K2000 ermöglicht die Bereitstellung von Microsoft® Windows®- und Apple® OS X®-Plattformen über eine einzelne Administratorkonsole. Sie können die Konfigurationsdateien, Benutzerstatus und Anwendungen als Image auf einem Gerät oder mehreren Geräten gleichzeitig bereitstellen.

Die K2000 stellt die zum Automatisieren der Bereitstellung in homogenen und heterogenen Hardwareumgebungen erforderlichen Tools bereit und ermöglicht mithilfe von Multicast- und Aufgabenmodulfunktionen eine hohe Zuverlässigkeit bei umfangreichen Image-Bereitstellungen. Die integrierte Treiberzufuhr lädt automatisch Dell Treibermodelle herunter und Paketverwaltungsfunktionen ermöglichen das Hochladen von Treiberpaketen von Drittanbietern. Sie können die K2000 auch in die KACE Systemverwaltungs-Appliance (K1000) integrieren, um ein Image des K1000 Inventars zu erstellen. Die K2000 ist als virtuelle oder physische Appliance verfügbar.

Die KACE Systembereitstellungs-Appliance (K2000), Version 4.1 ist ein Neben-Release des Produkts, welches die Appliance um mehrere Verbesserungen der Remote Site Appliance (RSA) und zusätzlichen BS-Support erweitert. Zahlreiche Funktionen, die im Verlauf der letzten paar Versionen zur Kern-Appliance hinzugefügt wurden, wurden in die RSA aufgenommen. Dazu gehören die Erfassung des RSA-Benutzerstatus, RSA-Image-Erfassung und RSA-Multicast-Funktionen. Darüber hinaus wurde Support für Mac OS X® Sierra (10.12) und Windows Server® 2016 hinzugefügt.

Neue Funktionen und Erweiterungen

Neue Funktionen und Erweiterungen

Die folgenden neuen Funktionen und Verbesserungen sind in dieser Version enthalten:

Verbesserungen der KBE (K2000 Boot Environment). UEFI (Unified Extensible Firmware Interface) und Legacy-/BIOS-Informationen wurden zur KBE-Fußzeile hinzugefügt (ESMEA-2610).

Schauen Sie sich die auf der Support-Website verfügbaren Videolehrgänge an, um weitere Informationen zu den neuen Funktionen in dieser Version zu erhalten: https://support.quest.com/kace-systems-deployment-appliance/kb?k=what%27s%20new.

Veraltete Funktionen

Veraltete Funktionen

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Funktionen, die von der KACE Systembereitstellungs-Appliance (K2000) nicht länger unterstützt werden.

Veraltete Funktionen

Funktion

ID des Problems

Die vorherige RSA wird nicht mehr unterstützt, und eine K2000 mit Version 4.0 kann die Synchronisierung Ihrer Daten mit der älteren 32-bit-RSA nicht durchführen. Es gibt ein Tool und einen Prozess für die Migration von Daten von der vorhandenen 32-bit-RSA auf die neue 64-Bit-Version. Beziehen Sie sich auf „Migrieren der vorhandenen 32-bit RSA auf 64-bit“ für weitere Einzelheiten über das Migrationsverfahren.

RSA v3.7

Die Verwendung von Windows® User State Migration Tool (USMT) 10 zur Bereitstellung von mit von USMT 4 Tools gescannten Benutzerstatus-Profilen wird nicht unterstützt.

USMT 4

Self Service Tools
Knowledge Base
Notifications & Alerts
Product Support
Software Downloads
Technical Documentation
User Forums
Video Tutorials
RSS Feed
Contact Us
Licensing Assistance
Technical Support
View All
Related Documents