Chat now with support
Chat with Support

KACE Systems Deployment Appliance 4.1 - Administrator-Handbuch

Informationen zur KACE Systembereitstellungs-Appliance K2000 Erste Schritte Verwenden des Dashboards Konfigurieren der K2000 Einrichten von Benutzerkonten und Benutzerauthentifizierung Konfigurieren der Sicherheitseinstellungen Vorbereiten auf die Bereitstellung Verwalten des Geräteinventars Verwenden von Labels Erstellen einer Windows-Systemstart-Umgebung Verwalten von Treibern Aufzeichnen von Images Benutzerstatus werden erfasst Erstellen skriptbasierter Installationen Erstellen einer Aufgabensequenz Automatisieren von Bereitstellungen Durchführen manueller Bereitstellungen Erstellen von Images für Mac-Geräte Informationen zur Remote-Standort-Appliance Importieren und Exportieren von Appliance-Komponenten Verwalten von Speicherplatz Fehlerbehebung bei Problemen mit der Appliance Aktualisieren der Appliance-Software Über uns Rechtliche Hinweise Glossar

Einen virtuellen Datenträger für Offboard-Speicher hinzufügen

Einen virtuellen Datenträger für Offboard-Speicher hinzufügen

Sie können einen virtuellen Datenträger hinzufügen, um auf einer virtuellen K2000 Appliance oder einer Remote-Standort-Appliance (RSA) gespeicherte Daten zu migrieren und damit Speicherplatz freizugeben.

Zur Konfigurierung eines virtuellen Datenträgers für Ihre virtuelle K2000 oder RSA sind folgende Schritte erforderlich:

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Einstellungen, um die Systemsteuerung anzuzeigen, und klicken Sie anschließend auf Datenspeicher, um die Seite Datenspeicher anzuzeigen.
2.
Klicken Sie auf Zum Offboard-Speicher wechseln, um Datenspeicherkonfiguration anzuzeigen.
3.
Klicken Sie auf Gerät überprüfen.
4.
Klicken Sie auf Migrieren, um die Daten auf den Offboard-Speicher zu kopieren.
Wenn Fehler auftreten, klicken Sie auf Einstellungen, um diesen Abschnitt zu erweitern, klicken Sie dann auf Appliance-Protokolle, um die Seite Appliance-Protokolle anzuzeigen, und wählen Sie die Protokolle für die Datenspeicherkonfiguration aus.

Offboard-Daten zurück zum integrierten Speicher migrieren

Offboard-Daten zurück zum integrierten Speicher migrieren

Sie können auf einem Offboard-Speichergerät gespeicherte Daten zurück zur physischen K2000 Appliance, zur virtuellen K2000 oder zur Remote-Standort-Appliance migrieren, sofern die Daten die interne Speicherkapazität nicht überschreiten. Die K2000 Appliance überprüft, ob ausreichend Speicherplatz für die Daten verfügbar ist. Falls die Datenmenge den auf der Appliance verfügbaren Speicherplatz übersteigt, werden die Daten vom Offboard-Speichergerät nicht migriert.

Weitere Informationen zur Massenspeicherkapazität der K2000 finden Sie unter:

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Einstellungen, um die Systemsteuerung anzuzeigen, und klicken Sie anschließend auf Datenspeicher, um die Seite Datenspeicher anzuzeigen.
2.
Klicken Sie auf Zum Offboard-Speicher wechseln, um den Assistenten für Datenspeicherkonfiguration anzuzeigen.
a.
Klicken Sie auf Zurück zu den Originaldaten migrieren, die sich vor der Migration zum Offboard-Speicher auf der Appliance befanden. Sämtliche neue Daten, die nach der Migration vom internen Speicher zum Offboard-Speicher auf letzterem gespeichert wurden, gehen hierbei verloren.
b.
Klicken Sie auf Weiter und wählen Sie Ja, zurück zum integrierten Speicher migrieren aus.
a.
Klicken Sie auf Daten vom Offboard-Speicher auf die Appliance kopieren.
b.
Klicken Sie auf Speicherplatz überprüfen.
c.
a.
Klicken Sie im Navigationsbereich links auf Bereitstellungen und anschließend auf Remote-Standorte, um die Seite Appliance für Remote-Standort anzuzeigen.
b.

Ein Offboard-Speichergerät konfigurieren

Ein Offboard-Speichergerät konfigurieren

Sie können ein externes NAS(Network Attached Storage)-Gerät hinzufügen, um die auf einer physischen K2000 Appliance gespeicherten Daten zu migrieren und damit Speicherplatz auf der physischen Appliance freizugeben. Wenn Sie die Daten auf ein Offboard-Speichergerät migrieren, können Sie nicht mehr auf die auf der physischen Appliance gespeicherten Daten zugreifen.

Gehen Sie zur Website http://www.itninja.com/community/dell-kace-k2000-deployment-appliance, um gerätespezifische Konfigurationseinstellungen anzuzeigen, die nicht über die K2000 verfügbar sind.

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Einstellungen, um die Systemsteuerung anzuzeigen, und klicken Sie anschließend auf Datenspeicher, um die Seite Datenspeicher anzuzeigen.
2.
Klicken Sie auf Zum Offboard-Speicher wechseln, um den Assistenten für Datenspeicherkonfiguration anzuzeigen.
4.
Geben Sie unter Adresse den Hostnamen oder die IP-Adresse des Offboard-Speichergeräts ein.
Geben Sie unter Freigabepfad den vollständigen Pfad der auf dem Offboard-Speichergerät konfigurierten Freigabe an.
Die K2000 prüft, ob das Gerät erreichbar und konfigurierbar ist. Unter Details anzeigen wird der Status der Überprüfung angezeigt.
6.
Klicken Sie auf Migrieren, um die Daten auf den Offboard-Speicher zu kopieren.
Wenn Fehler auftreten, klicken Sie auf Einstellungen, um diesen Abschnitt zu erweitern, klicken Sie dann auf Appliance-Protokolle, um die Seite Appliance-Protokolle anzuzeigen, und wählen Sie die Protokolle für die Datenspeicherkonfiguration aus.

Fehlerbehebung bei Problemen mit der Appliance

Sie können auf das K2000 Support-Portal zugreifen, um einen Tether des Supportteams zu Ihrer Appliance anzufordern. Sie können auch den Systemstart-Manager testen, Geräte wiederherstellen und Protokolldateien von der Administratorkonsole herunterladen, die bei der Fehlerbehebung von Nutzen sein können.

Sie können auch K2000 Advisor herunterladen, ein Dienstprogramm zur Abfrage der Datenbank der K2000, um Informationen zur Ihrer Appliance in einem HTML-Bericht zusammenzufassen, der beim Erfassen von Daten oder beim Beheben von Problemen mit der K2000 von Nutzen sein kann. Für weitere Informationen oder zum Herunterladen des K2000 Advisor besuchen Sie http://www.itninja.com/blog/view/k2-advisor.

Related Documents