Chat now with support
Chat with Support

KACE Systems Deployment Appliance 4.1 - Administrator-Handbuch

Informationen zur KACE Systembereitstellungs-Appliance K2000 Erste Schritte Verwenden des Dashboards Konfigurieren der K2000 Einrichten von Benutzerkonten und Benutzerauthentifizierung Konfigurieren der Sicherheitseinstellungen Vorbereiten auf die Bereitstellung Verwalten des Geräteinventars Verwenden von Labels Erstellen einer Windows-Systemstart-Umgebung Verwalten von Treibern Aufzeichnen von Images Benutzerstatus werden erfasst Erstellen skriptbasierter Installationen Erstellen einer Aufgabensequenz Automatisieren von Bereitstellungen Durchführen manueller Bereitstellungen Erstellen von Images für Mac-Geräte Informationen zur Remote-Standort-Appliance Importieren und Exportieren von Appliance-Komponenten Verwalten von Speicherplatz Fehlerbehebung bei Problemen mit der Appliance Aktualisieren der Appliance-Software Über uns Rechtliche Hinweise Glossar

DiskPart-Skript hinzufügen

DiskPart-Skript hinzufügen

Sie können ein DiskPart-Skript hinzufügen und als Vorinstallationsaufgabe auf einem Windows-Gerät ausführen, das mit der K2000 Boot Environment (KBE) gestartet wurde, um alle Daten auf einer Festplatte oder Partition zu löschen, neue Partitionen zu erstellen und Laufwerkbuchstaben zuzuweisen.

Weitere Informationen finden Sie unter Allgemeine DiskPart-Befehlszeilenoptionen.

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Bibliothek, um diesen Abschnitt zu erweitern, und klicken Sie dann auf Vorinstallationsaufgaben, um die Seite Vorinstallationsaufgaben anzuzeigen.
2.
Wählen Sie Aktion auswählen > DISKPART Script hinzufügen, um die Seite Detail zu Vorinstallationsaufgabe anzuzeigen.
3.
Geben Sie unter Name einen Namen ein, um diese Aufgabe zu kennzeichnen. Beispiel: Single NTFS Partition C.
Der Name ist der Bezeichner für die Aufgaben, die auf den Seiten Details zur skriptbasierten Installation und Details zum System-Image angezeigt werden.
4.
Geben Sie unter DISKPART Skript das Skript gemäß der Partition an, die Sie auf dem Gerät erstellen. Beispiel:

clean

create partition primary

select partition 1

active

assign

exit

5.
Geben Sie unter Hinweis einen Hinweis ein, um die Aufgabe zu kennzeichnen.
6.

Allgemeine DiskPart-Befehlszeilenoptionen

Allgemeine DiskPart-Befehlszeilenoptionen

Mithilfe von DiskPart-Skripts können Sie Objekte auswählen, Partitionen auf einem Datenträger entfernen, Partitionen erstellen, Partitionen als aktiv festlegen und Laufwerkbuchstaben zuweisen.

Auswählen von Objekten

Mithilfe des Parameters n geben Sie die Anzahl der auszuwählenden Objekte an. Datenträger können auch mithilfe des Laufwerkbuchstabens ausgewählt werden, der mit d angegeben wird.

Bereinigen von Datenträgern

Entfernt alle Partitionen von einem Datenträger. Der Parameter all besagt, dass jeder Sektor auf dem Datenträger genullt wird.

Erstellen von Partitionen

Damit erstellen Sie eine primäre, erweiterte oder logische Partition. Wenn Sie keine Größe angeben, beansprucht die Partition den gesamten noch verfügbaren Speicherplatz. Wenn Sie keinen Offset angeben, wird die Partition im ersten verfügbaren Speicherplatz erstellt. Wenn die Partition erstellt ist, wählen Sie sie aus.

Markieren der Systemstart-Partition

Markiert die aktuell ausgewählte Partition als die aktive oder startfähige Partition.

Zuordnen der Laufwerkbuchstaben

Hinzufügen von Nachinstallationsaufgaben

Hinzufügen von Nachinstallationsaufgaben

Sie können die integrierten Nachinstallationsaufgaben hinzufügen. Darüber hinaus können Sie mit den Auswahlmöglichkeiten im Menü Aktion auswählen Ihre eigenen Aufgaben zu einem Skript hinzufügen, das als Nachinstallationsaufgabe ausgeführt werden soll. Die Appliance führt die Aufgabe in der angegebenen Laufzeitumgebung aus. Sie können für die Ausführung als Nachinstallationsaufgabe eine einzelne Datei oder ein ZIP-Archiv mit mehreren Dateien hochladen. Sie können die integrierten Aufgaben duplizieren und anpassen.

Anwendung hinzufügen

Anwendung hinzufügen

Sie können für die Ausführung als Nachinstallationsaufgabe eine einzelne Datei oder ein ZIP-Archiv mit mehreren Dateien hochladen.

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Bibliothek, um diesen Abschnitt zu erweitern, und klicken Sie dann auf Nachinstallationsaufgaben, um die Seite Nachinstallationsaufgaben anzuzeigen.
2.
Wählen Sie Aktion auswählen > Anwendung hinzufügen, um die Seite Detail zu Nachinstallationsaufgabe anzuzeigen.
3.
Geben Sie unter Name einen logischen Namen für die Aufgabe ein, z. B. Adobe Reader 11 installieren.
4.
Wählen Sie eine Laufzeitumgebung aus. Informationen dazu finden Sie unter Informationen zu Laufzeitumgebungen.
5.
Klicken Sie neben Datei hochladen auf Durchsuchen, um die entsprechende Datei auszuwählen.
6.
Geben Sie unter Parameter die Befehlszeilenparameter für die Aufgabe ein.
7.
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Neustart erforderlich, um die Appliance neu zu starten und die nächste Aufgabe der Sequenz auszuführen.
8.
Geben Sie unter Hinweis einen Hinweis ein, um die Aufgabe zu kennzeichnen.
9.
Related Documents