Chat now with support
Chat with Support

KACE Systems Deployment Appliance 4.1 - Administrator-Handbuch

Informationen zur KACE Systembereitstellungs-Appliance K2000 Erste Schritte Verwenden des Dashboards Konfigurieren der K2000 Einrichten von Benutzerkonten und Benutzerauthentifizierung Konfigurieren der Sicherheitseinstellungen Vorbereiten auf die Bereitstellung Verwalten des Geräteinventars Verwenden von Labels Erstellen einer Windows-Systemstart-Umgebung Verwalten von Treibern Aufzeichnen von Images Benutzerstatus werden erfasst Erstellen skriptbasierter Installationen Erstellen einer Aufgabensequenz Automatisieren von Bereitstellungen Durchführen manueller Bereitstellungen Erstellen von Images für Mac-Geräte Informationen zur Remote-Standort-Appliance Importieren und Exportieren von Appliance-Komponenten Verwalten von Speicherplatz Fehlerbehebung bei Problemen mit der Appliance Aktualisieren der Appliance-Software Über uns Rechtliche Hinweise Glossar

Allgemeine Einstellungen

Allgemeine Einstellungen

Legt die Einstellungen für Sprache und Gerätebildschirm fest.

Feld

Beschreibung

Zeitzone

Wählen Sie die Zeitzone des Geräts aus.

Regions- und Sprachoptionen

Wählen Sie die standardmäßige Betriebssystemsprache des Geräts aus.

Bildschirmfarben

Wählen Sie die Bildschirmfarben des Geräts aus. Die empfohlene Einstellung ist die Windows-Standardeinstellung, es sei denn, Sie wissen, dass alle Zielgeräte dieselbe Einstellung erfordern.

Bildschirmbereich

Wählen Sie den Bildschirmbereich des Geräts aus. Die empfohlene Einstellung ist die Windows-Standardeinstellung, es sei denn, Sie wissen, dass alle Zielgeräte dieselbe Einstellung erfordern.

Aktualisierungshäufigkeit

Wählen Sie die Aktualisierungshäufigkeit des Gerätebildschirms aus. Die empfohlene Einstellung ist die Windows-Standardeinstellung, es sei denn, Sie wissen, dass alle Zielgeräte dieselbe Einstellung erfordern.

Netzwerkeinstellungen

Netzwerkeinstellungen

Die Netzwerkeinstellungen steuern die ursprünglichen netzwerkbezogenen Einstellungen. Es wird empfohlen, das Feld Gerätename leer zu lassen, um einen Zufallsnamen zu generieren, und den Computer einer Arbeitsgruppe zuzuweisen, um Bereitstellungen in Form von skriptbasierten Installationen auf zusätzlichen Zielgeräten zu ermöglichen. Mithilfe einer Nachinstallationsaufgabe können Sie den Computer umbenennen und den Computer der Domäne zuweisen.

Feld

Beschreibung

Gerätename

Geben Sie einen Gerätenamen ein oder lassen Sie das Feld leer, um einen Namen automatisch zu erzeugen.

Arbeitsgruppe

Weisen Sie das Gerät einer Arbeitsgruppe zu.

Domäne

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, wenn das Zielgerät Teil einer Domäne ist.

Computerkonto in der Domäne erstellen

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um ein Gerätekonto in der Domäne hinzuzufügen.

Domänenadministrator

Geben Sie den Namen des Domänenadministrators ein.

Kennwort

Das Administratorkennwort für die Domäne

Einstellung der Windows-Komponenten

Einstellung der Windows-Komponenten

Durch Aktivieren des Kontrollkästchens Automatische Aktualisierungen aktivieren wird die Windows Update-Funktion während der Installation aktiviert.

Konfigurationsdatei für skriptbasierte Installation ändern

Konfigurationsdatei für skriptbasierte Installation ändern

Sie können die Installationskonfigurationsdatei ändern, die zur Bereitstellung des Betriebssystems verwendet wird.

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Bereitstellungen und anschließend auf Skriptbasierte Installationen, um die Seite Skriptbasierte Installationen anzuzeigen.
2.
Wählen Sie die skriptbasierte Installation in der Liste aus, um die Seite Details zur skriptbasierten Installation anzuzeigen.
3.
Klicken Sie neben Konfiguration einrichten auf Anzeigen und geben Sie Ihre Änderungen ein.
4.
Related Documents