Chat now with support
Chat with Support

KACE Systems Deployment Appliance 4.1 - Administrator-Handbuch

Informationen zur KACE Systembereitstellungs-Appliance K2000 Erste Schritte Verwenden des Dashboards Konfigurieren der K2000 Einrichten von Benutzerkonten und Benutzerauthentifizierung Konfigurieren der Sicherheitseinstellungen Vorbereiten auf die Bereitstellung Verwalten des Geräteinventars Verwenden von Labels Erstellen einer Windows-Systemstart-Umgebung Verwalten von Treibern Aufzeichnen von Images Benutzerstatus werden erfasst Erstellen skriptbasierter Installationen Erstellen einer Aufgabensequenz Automatisieren von Bereitstellungen Durchführen manueller Bereitstellungen Erstellen von Images für Mac-Geräte Informationen zur Remote-Standort-Appliance Importieren und Exportieren von Appliance-Komponenten Verwalten von Speicherplatz Fehlerbehebung bei Problemen mit der Appliance Aktualisieren der Appliance-Software Über uns Rechtliche Hinweise Glossar

Geräte aus dem Geräteinventar löschen

Geräte aus dem Geräteinventar löschen

Sie können Geräte aus dem Geräteinventar löschen. Bei diesem Inventar handelt es sich um eine Liste aller Geräte, die mit der K2000 gestartet wurden.

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Geräte, um die Seite Geräteinventar anzuzeigen.
3.
Wählen Sie Aktion auswählen > Löschen und klicken Sie dann zum Bestätigen auf Ja.

Geräte aus dem Netzwerkinventar löschen

Geräte aus dem Netzwerkinventar löschen

Sie können Geräte aus dem Netzwerkinventar löschen. In diesem Inventar sind alle bekannten Geräte aufgeführt, einschließlich der während eines Netzwerk-Scans ermittelten Geräte, der mit der KBE gestarteten Geräte, der aus einer Inventardatei hochgeladenen Geräte und der mithilfe der MAC-Adresse hinzugefügten Geräte.

Wenn Sie mit der KBE gestartete Geräte aus dem Netzwerkinventar löschen, werden auch die entsprechenden Geräte im Geräteinventar gelöscht. Wenn Sie die MAC-Adresse aus dem Netzwerkinventar löschen, werden der Datensatz aus dem Geräteinventar und alle zugehörigen Systemstart-Aktionen entfernt.

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Geräte und anschließend auf Netzwerkinventar, um die Seite Netzwerk-Scan-Inventar anzuzeigen.
3.
Wählen Sie Aktion auswählen > Löschen und klicken Sie dann zum Bestätigen auf Ja.

Registrierung von Geräten aufheben

Registrierung von Geräten aufheben

Sie können Geräte aus dem Geräteinventar löschen, um die Registrierung von Geräten aufzuheben und einen lizenzierten Arbeitsplatz freizugeben. Beim Löschen von Geräten aus dem Geräteinventar werden die zugehörigen Geräte im Netzwerkinventar gelöscht, falls die Geräte im Netzwerkinventar mit der KBE gestartet wurden. Wenn Sie die MAC-Adresse aus einem Netzwerk-Scan löschen, werden der Datensatz aus dem Geräteinventar und alle zugehörigen Systemstart-Aktionen entfernt.

1.
Klicken Sie im Navigationsbereich links auf Geräte und anschließend auf Geräteinventar, um die Geräte anzuzeigen, deren Registrierung aufgehoben werden soll.
2.
Wählen Sie Aktion auswählen > Löschen und klicken Sie dann zum Bestätigen auf Ja.

Informationen zu den Symbolen für Geräteaktionen

Informationen zu den Symbolen für Geräteaktionen

Die Appliance stellt Symbole für Geräteaktionen bereit. Dabei handelt es sich um skriptbasierte Aktionen, die auf verwalteten Geräten ausgeführt werden können. Es stehen bereits mehrere programmierte Aktionen zur Verfügung. Sie müssen die Administratorkonsole im Internetbrowser öffnen, um Geräteaktionen ausführen zu können.

Internet Explorer® benötigt ActiveX zum Starten dieser Programme auf dem lokalen Gerät. Andere Browser unterstützen ActiveX nicht. Telnet oder VNC-Java-Fernsteuerung funktioniert mit Browsern wie etwa Safari® und Firefox®.

Symbole für Geräteaktionen

Programm für den Remote-Zugriff

Anforderungen an den Host

Anforderungen an den Client

Beschreibung

SecureCRT

crt.exe

SSH-Client

Stellt standardmäßig eine Verbindung mit Geräten mithilfe von SSH an Port 8443 her.

DameWare® Mini Remote Control

dwrcc.exe

DMRC-Client

Wird bei der ersten Verbindung auf dem Gerät installiert.

Explorer

explorer.exe

Windows-/SMB-Freigabe

Zeigt freigegebene Verzeichnisse für das Gerät an. Der vollständige Pfad der Startdatei ist erforderlich.

Microsoft Remotedesktop

mstsc.exe

Remote-Desktop

Beginnt eine Remote-Desktop-Sitzung mit dem Gerät. Unterstützt nur Windows-Geräte.

Ping

ping.exe

Kein(e)

Verarbeitet die Verbindungsanfrage, falls das Gerät online ist.

PuTTY

putty.exe

Kein(e)

Stellt eine SSH-Verbindung vom Browser-Host zum Zielgerät her.

Telnet

telnet.exe

Kein(e)

Beginnt eine Sitzung zwischen Browser-Host und Zielgerät.

TightVNC

vncviewer.exe

Kein(e)

Beginnt eine Sitzung zwischen Browser-Host und Zielgerät.

VNC-Java Fernsteuerung

Kein(e)

VNC-Java-Client

Beginnt eine Sitzung zwischen dem Browser-Host und dem Zielgerät, für das ein Netzwerk-Systemstart mit der KBE ausgeführt wurde. Java Virtual Machine (JVM) erforderlich.

Related Documents