Chat now with support
Chat with Support

KACE Systems Deployment Appliance 4.1 - Administrator-Handbuch

Informationen zur KACE Systembereitstellungs-Appliance K2000 Erste Schritte Verwenden des Dashboards Konfigurieren der K2000 Einrichten von Benutzerkonten und Benutzerauthentifizierung Konfigurieren der Sicherheitseinstellungen Vorbereiten auf die Bereitstellung Verwalten des Geräteinventars Verwenden von Labels Erstellen einer Windows-Systemstart-Umgebung Verwalten von Treibern Aufzeichnen von Images Benutzerstatus werden erfasst Erstellen skriptbasierter Installationen Erstellen einer Aufgabensequenz Automatisieren von Bereitstellungen Durchführen manueller Bereitstellungen Erstellen von Images für Mac-Geräte Informationen zur Remote-Standort-Appliance Importieren und Exportieren von Appliance-Komponenten Verwalten von Speicherplatz Fehlerbehebung bei Problemen mit der Appliance Aktualisieren der Appliance-Software Über uns Rechtliche Hinweise Glossar

Gerätedetails eines Netzwerk-Scans anzeigen

Gerätedetails eines Netzwerk-Scans anzeigen

Sie können überprüfen, ob die Appliance eine Verbindung mit dem Gerät herstellen konnte und ob das Gerät einen Netzwerk-Systemstart bei der Appliance angefordert hat. Darüber hinaus können Sie den Status der TCP- und UDP-Ports anzeigen und die für das Gerät erforderlichen Treiber mit den verfügbaren Treibern abgleichen.

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Geräte und anschließend auf Netzwerkinventar, um die Seite Netzwerk-Scan-Inventar anzuzeigen.

Option

Beschreibung

Ping-Status

Zeigt an, ob die Appliance eine Verbindung mit dem Gerät herstellen konnte.

PXE-Status

Zeigt an, ob dieses durch die MAC-Adresse identifizierte Gerät bereits einen Netzwerk-Systemstart bei der Appliance angefordert hat.

Status des TCP-Ports

Status von TCP-Ports, die beim letzten Netzwerk-Scan, in den dieses Gerät einbezogen war, überprüft wurden.

Der Status open zeigt an, dass die Appliance eine Verbindung zu einem auf dem Gerät ausgeführten Netzwerkserver herstellen konnte.

Status des UDP-Ports

Status der UDP-Ports, die beim letzten Netzwerk-Scan, in den dieses Gerät einbezogen war, überprüft wurden.

Bericht über Treiberkompatibilität

Gleicht die Treiber, die für das Gerät erforderlich sind, mit den für skriptbasierte Installationen verfügbaren Treibern ab.

KUID für den K1000 Agent anwenden

KUID für den K1000 Agent anwenden

Wenn Sie den eindeutigen Bezeichner (KUID) der Zielgeräte beibehalten, wird dadurch verhindert, dass sich mehrere Geräte mit derselben KUID bei der Appliance anmelden. Sie können die integrierte Nachinstallationsaufgabe KUID für K1000 Agent anwenden zum Beibehalten der KUID verwenden. Die KUID bezeichnet den auf Zielgeräten installierten K1000 Agenten. Sie können auch das Skript für die integrierte Nachinstallationsaufgabe KUID für K1000 Agent anwenden anpassen.

Auf Windows-Systemen ruft die K2000-Appliance die KUID eines Systems ab, speichert sie temporär und kopiert sie dann nach der Bereitstellung auf die Workstation.

Bei Mac-Systemen enthält die K2000-Appliance einige Skripts, die für die Implementierung dieses Prozesses verwendet werden können. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.itninja.com/blog/view/maintain-kuid-of-a-macintosh-system-using-the-k200.

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Bibliothek, um diesen Abschnitt zu erweitern, und klicken Sie dann auf Nachinstallationsaufgaben, um die Seite Nachinstallationsaufgaben anzuzeigen.
2.
Klicken Sie auf KUID für K1000 Agent anwenden, um die Seite Detail zu Nachinstallationsaufgabe anzuzeigen.
3.
Geben Sie unter Name einen logischen Namen zum Kennzeichnen der Aufgabe ein.
4.
Wählen Sie eine Laufzeitumgebung aus. Informationen dazu finden Sie unter Informationen zu Laufzeitumgebungen.
5.
Klicken Sie in Datei auf Ersetzen, um ein anderes Skript hochzuladen.
6.
Klicken Sie neben Datei hochladen auf Durchsuchen, um die entsprechende Datei auszuwählen.
7.
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Neustart erforderlich, um die Appliance neu zu starten und die nächste Aufgabe der Sequenz auszuführen.

Computernamen erfassen

Computernamen erfassen

Sie können eine Vorinstallationsaufgabe hinzufügen, um den Namen eines Zielgeräts zu erfassen.

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Bereitstellungen und anschließend auf System-Images, um die Seite System-Images anzuzeigen.
Die Seite Details zum System-Image wird angezeigt.
3.
Verschieben Sie unter Installationsplan > Verfügbare Vorinstallationsaufgaben die Aufgabe Computername erfassen in die Spalte Vorinstallationsaufgaben ausführen.
4.

Computername übernehmen

Computername übernehmen

Sie können einer Bereitstellung die Nachinstallationsaufgabe Computername übernehmen zuweisen.

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Bereitstellungen und anschließend auf System-Images, um die Seite System-Images anzuzeigen.
Die Seite Details zum System-Image wird angezeigt.
3.
Verschieben Sie unter Installationsplan > Verfügbare Nachinstallationsaufgaben die Aufgabe Computername übernehmen in die Spalte Nachinstallationsaufgaben ausführen.
4.
Related Documents