Chat now with support
Chat with Support

KACE Systems Deployment Appliance 4.1 - Administrator-Handbuch

Informationen zur KACE Systembereitstellungs-Appliance K2000 Erste Schritte Verwenden des Dashboards Konfigurieren der K2000 Einrichten von Benutzerkonten und Benutzerauthentifizierung Konfigurieren der Sicherheitseinstellungen Vorbereiten auf die Bereitstellung Verwalten des Geräteinventars Verwenden von Labels Erstellen einer Windows-Systemstart-Umgebung Verwalten von Treibern Aufzeichnen von Images Benutzerstatus werden erfasst Erstellen skriptbasierter Installationen Erstellen einer Aufgabensequenz Automatisieren von Bereitstellungen Durchführen manueller Bereitstellungen Erstellen von Images für Mac-Geräte Informationen zur Remote-Standort-Appliance Importieren und Exportieren von Appliance-Komponenten Verwalten von Speicherplatz Fehlerbehebung bei Problemen mit der Appliance Aktualisieren der Appliance-Software Über uns Rechtliche Hinweise Glossar

SSH-Stammanmeldung aktivieren (KACE Support)

SSH-Stammanmeldung aktivieren (KACE Support)

Durch Aktivieren von SSH erhält der Quest KACE Support Remote-Zugriff auf die Appliance. Quest KACE empfiehlt, SSH zu aktivieren, bevor Sie die Appliance verwenden. Der SSH-Remote-Zugriff ist die einzige Möglichkeit, mit der das Support-Team Probleme diagnostizieren und beheben kann, wenn die Appliance nicht mehr reagiert.

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Einstellungen, um die Systemsteuerung anzuzeigen, und klicken Sie anschließend auf Sicherheit, um die Seite Sicherheitseinstellungen anzuzeigen.
2.
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen SSH-Stammanmeldung zulassen (KACE Support).
3.

Vorbereiten auf die Bereitstellung

K2000 Bereitstellungen erfordern 20 % freien Speicherplatz. Sie können die erforderlichen Tools für das Erstellen der Systemstart-Umgebung herunterladen und installieren, das Quellenmedium für die Betriebssysteminstallation hochladen und zulassen, dass die Appliance Verbindungen mit Zielgeräten herstellt.

Bereitstellungsumgebung einrichten

Bereitstellungsumgebung einrichten

Sie können Ihre K2000 Appliance-Netzwerkverbindung zwischen den Zielgeräten einrichten, um einen PXE-Start der Appliance über die Zielgeräte auszuführen, die erforderlichen Tools für das Erstellen Ihrer K2000 Boot Environment (KBE) herunterzuladen und das Quellenmedium sowie Benutzerprofile auf der Appliance zu laden.

Integrierten DHCP-Server aktivieren

Integrierten DHCP-Server aktivieren

Wenn Sie die K2000 in einem privaten Netzwerk oder einer kleinen Umgebung ohne DHCP-Server testen, kann die K2000 als DHCP-Server fungieren, wenn die entsprechende Option auf der Appliance aktiviert wird.

1.
Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Einstellungen, um die Systemsteuerung anzuzeigen, und klicken Sie anschließend auf Netzwerkeinstellungen, um die Seite Netzwerkeinstellungen anzuzeigen.
2.
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Integrierten DHCP-Server aktivieren.
3.
Geben Sie unter DHCP-Poolstart die niedrigste IP-Adresse des Bereichs ein.
4.
Geben Sie unter DHCP-Poolende die höchste IP-Adresse des Bereichs ein.
5.

DHCP wird aktiviert.

Related Documents